+
Ein erst fünf Tage altes Mädchen wurde in Neu-Ulm ausgesetzt. (Symbolbild)

Baby vor Klinik ausgesetzt

Neu-Ulm/Kempten - In der Nähe der Donauklinik in Neu-Ulm ist am Montagmorgen ein Neugeborenes ausgesetzt worden.

Bei dem Säugling handelt es sich nach Angaben der Polizei in Kempten um ein etwa fünf Tage altes Mädchen. Eine anonyme Anruferin hatte sich gegen vier Uhr morgens im Krankenhaus gemeldet und auf den ausgesetzten Säugling aufmerksam gemacht.

Die Polizei fand das in eine Decke eingewickelte Mädchen wenig später. Bis auf eine leichte Unterkühlung sei das Kind gesund und werde nun in der Klinik versorgt. Hinweise zur Identität der Mutter oder der Eltern lagen zunächst nicht vor.

Vor vier Monaten war in Pöttmes (Landkreis Aichach-Friedberg) in der katholischen Kirche ein Findelkind entdeckt worden. Die Mutter hatte den wenige Stunden alten Buben in einer Weihnachtskrippe vor dem Altar abgelegt, wo ihn der Pfarrer fand.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Missbrauchsprozess Förster: Zwei Prostituierte sagen aus
Vor rund einem Jahr gehörte Linus Förster noch zu den führenden Köpfen der SPD in Bayern - nun droht ihm wegen mehrerer mutmaßlichen Sexualverbrechen eine langjährige …
Missbrauchsprozess Förster: Zwei Prostituierte sagen aus
Mitarbeiter schließt versehentlich Schleusentor
Weil ein Mitarbeiter das Tor einer Schleuse deutlich zu früh schloss, entstand womöglich ein immenser Schaden an einem Schiffsrumpf.  
Mitarbeiter schließt versehentlich Schleusentor
Heizkessel explodiert - drei Menschen verletzt
Die Männer hatten am Samstagvormittag vor dem Gerät im Nebengebäude eines Hotels gestanden, als der Kessel plötzlich explodierte. 
Heizkessel explodiert - drei Menschen verletzt
Ampel-Horror: Unbekannter will in Auto von Frau eindringen
Horror an der Ampel für eine Frau aus Traunstein. Am Freitag gegen 8.15 Uhr versuchte ein bislang unbekannter Mann in deren Auto zu gelangen. Die Kripo jagt den Täter …
Ampel-Horror: Unbekannter will in Auto von Frau eindringen

Kommentare