+
Nach Bayern kommen Ostdeutsche besonders gerne zum Arbeiten.

Bayern für Ostdeutsche Arbeitsziel Nummer eins

Nürnberg - Bayern steht in der Gunst ostdeutscher Zuwanderer auf Platz eins.

In den Jahren 2000 bis 2006 sei jeder vierte Beschäftigte aus den neuen Bundesländern des Jobs wegen in den Freistaat gezogen, berichtete das Nürnberger Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB). "Damit ist das süddeutsche Bundesland Hauptziel der ostdeutschen Zuwanderer", betonten die beiden Arbeitsmarktforscherinnen Nadia Granato und Annekatrin Niebuhr laut IAB-Mitteilung.

Insgesamt hätten 27,6 Prozent aller weggezogenen Ostdeutschen in Bayern eine neue Perspektive gefunden, während es in Baden-Württemberg nur 17,3 Prozent und in Nordrhein-Westfalen nur 14,4 Prozent gewesen seien.

Allerdings habe Bayern im Vergleich zu anderen westdeutschen Bundesländern auch die meisten Arbeitskräfte an Ostdeutschland verloren. Von denjenigen, die aus den alten Bundesländern nach Ostdeutschland abgewandert seien, stammten 22,5 Prozent aus Bayern und 19,7 aus Nordrhein-Westfalen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ende nach 23 Jahren: BR verzichtet künftig auf das Chiemgauer Volkstheater
Aus für einen bayerischen TV-Klassiker: Nach rund 23 Jahren will der BR keine neuen Komödien mit dem Chiemgauer Volkstheater mehr drehen.
Ende nach 23 Jahren: BR verzichtet künftig auf das Chiemgauer Volkstheater
Lkw-Fahrer muss wegen Stau anhalten - kurz darauf kommt es zum tödlichen Crash
Ein Lkw ist bei Mainstockheim in einen Tanksattelzug gekracht. Der 42-jährige Fahrer starb bei dem Auffahrunfall.
Lkw-Fahrer muss wegen Stau anhalten - kurz darauf kommt es zum tödlichen Crash
Tödlicher Badeunfall am Waginger See
Ein Mann ist am Waginger See tödlich verunglückt. Nach einem Sprung ins Wasser tauchte er nicht mehr auf. Taucher suchten nach dem Vermissten.
Tödlicher Badeunfall am Waginger See
Wenn Ihre Kinder dieses Video sehen, fahren Sie nur noch mit Fahrrad-Helm
Wie können Kinder ihre Eltern dazu bringen, beim Fahrradfahren einen Helm aufzusetzen? Ein Fahrrad-Freak (44) gibt in seinem Video eine unwiderstehliche Antwort.
Wenn Ihre Kinder dieses Video sehen, fahren Sie nur noch mit Fahrrad-Helm

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.