+
Greenpeace-Aktivisten nehmen Pflanzenproben auf einem Maisfeld bei Borken, auf dem das Unternehmen Monsanto Untersuchungen unternimmt.

Bayern stellt Freiland-Versuch mit Genmais ein

München - Nach dem Verbot des Genmais-Anbaus durch die große Koalition stellt die Staatsregierung auch den Freiland-Versuchsanbau ein.

Agrarminister Helmut Brunner (CSU)

"Die Freilandversuche sind ad acta gelegt", sagte Agrarminister Helmut Brunner (CSU) am Dienstag.

Eigentlich hätte in diesem Jahr auf den staatlichen Versuchsgütern noch eine auf zehn Jahre angelegte Versuchsreihe auslaufen sollen. Der Versuch werde nun bereits nach neun Jahren beendet, sagte Brunner. "Wir wollen konsequent sein."

Lesen Sie auch:

Ministerin Aigner verbietet umstrittenen Genmais

Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU) habe klare Verhältnisse in Deutschland geschaffen. Noch keine Entscheidung gibt es nach Brunners Angaben über die Frage, ob künftig noch Versuche unter geschlossenen Treibhausbedingungen möglich sein sollen. "Wir werden jetzt die Ergebnisse der Versuchsreihe auswerten und dann weitersehen", sagte Brunner.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Radlerin missachtet Vorfahrt - Frau stirbt, Auto überschlägt sich
Bei einem schweren Unfall in Zirndorf ist am Mittwoch eine Seniorin ums Leben gekommen. Sie war mit ihrem Fahrrad unterwegs, als sie ein Auto übersah.
Radlerin missachtet Vorfahrt - Frau stirbt, Auto überschlägt sich
Mit ewigem Eis auf Zugspitze kann es schon 2080 zu Ende gehen
Schon 2080 könnte das ewige Eis auf der Zugspitze komplett geschmolzen sein. Das zeigen Berechnungen des Landesamts für Umwelt. Lässt sich das hinauszögern – oder …
Mit ewigem Eis auf Zugspitze kann es schon 2080 zu Ende gehen
Autofahrer wird von Krankenwagen eingeparkt - und fährt ihn weg
Ein Autofahrer ist in Fürth ausgerastet, weil Sanitäter seinen Wagen zugeparkt hatten. Er schnappte sich die Schlüssel und fuhr das Rettungsfahrzeug weg. Dabei beließ er …
Autofahrer wird von Krankenwagen eingeparkt - und fährt ihn weg
Polizei zerschlägt mutmaßlichen Schlepper-Ring
Mehrere Jahre waren die Ermittler der Bande auf der Spur. Nun haben sie 18 Verdächtige festgenommen, die als Schlepper Flüchtlinge nach Europa brachten. 
Polizei zerschlägt mutmaßlichen Schlepper-Ring

Kommentare