+
Die bayerischen Jäger blasen zum Angriff.

Bayerns Jäger drohen mit Austritt aus Bundesverband

München - Der Landesjagdverband Bayern droht mit dem Austritt aus dem Deutschen Jagdschutz-Verband. "Wir sind keine Seperatisten. Aber wir sind auch in der Lage, das selbst zu machen", sagte Bayerns Jägerpräsident Jürgen Vocke dem Müncher Merkur (Mittwochsausgabe).

Hintergrund sind die jährlichen Zahlungen des Landesjagdverbands von rund 550.000 Euro an den Dachverband, die Bayerns Jäger gerne um mehr als die Hälfte kürzen würden. Denn seit der Förderalismusreform seien die Länder, nicht mehr der Bund für fast alle Belange der Jagd zuständig, argumentiert Vocke. "Da muss man auch Konsequenzen in der Organisation ziehen", sagte Vocke dem Münchner Merkur. Bayern sei einer der größten Zahler, aber einer der geringsten Nutznießer des Deutschen Jagdschutz-Verbands.

Die Basis steht hinter Vocke. Für den Landesjägertag am Wochenende im mittelfränkischen Dinkelsbühl liegen 32 gleichlautende Anträge von Kreisverbänden vor, die dem Landesjagdverband eine robustes Verhandlungsmandat für Verhandlungen mit dem Deutschen Jagdschutz-Verband bescheren dürften. Bis Ende September soll eine Entscheidung gefallen sein, andernfalls könnte der Austritt erfolgen.
Jochen Borchert, Präsident des Deutschen Jagdschutz-Verbands, zeigte sich "sehr betroffen" über die Diskussion. Er will mitsamt Präsidium nach Dinkelsbühl kommen, "um für die Einheit der Jägerschaft in Deutschland zu werben".

bo
 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ältester Druckmaschinenhersteller der Welt feiert 200-Jähriges
Der Druckmaschinenhersteller Koenig & Bauer musste zuletzt mehrere Krisen überwinden. Nun kann der älteste Druckmaschinenbauer der Welt Jubiläum feiern - dank eines …
Ältester Druckmaschinenhersteller der Welt feiert 200-Jähriges
Schiffshavarie auf der Donau bei Straubing
Ein Gütermotorschiff ist auf der Donau bei Straubing havariert - ein Leck war die Ursache. In einem Feuerwehreinsatz musste Wasser aus dem Schiff gepumpt werden.
Schiffshavarie auf der Donau bei Straubing
Gefahrgutunfall: Fahrer greift zu Trinkflasche
Ein Lastwagenfahrer ist abgelenkt, weil er zur Trinkflasche greift und prallt auf einen Tanklaster - der mit 22 Tonnen Aceton beladen ist. Die Bergung dauert über drei …
Gefahrgutunfall: Fahrer greift zu Trinkflasche
Kompromiss im Streit um nächtlichen Glockenschlag in Pegnitz
Die Pegnitzer Bürger waren sich uneinig: Einige konnten aufgrund des nächtlichen Glockenschlags nicht schlafen, andere wollten ihn aber unbedingt behalten. Nun gibt es …
Kompromiss im Streit um nächtlichen Glockenschlag in Pegnitz

Kommentare