Innenstadt geräumt: "Bomben" waren alte Wecker

Selb - Ein Bombenverdacht hat am Montag des öffentliche Leben in Selb (Landkreis Wunsiedel) stundenlang lahmgelegt. Dabei waren in dem Objekt nur alte Wecker.

Ein vermeintliches Bombenpaket in Selb hat sich als Ansammlung alter Batterien, Uhren und Wecker entpuppt. Eine Mitarbeiterin des örtlichen Standesamtes hatte am Montagnachmittag im Rathaus ein Päckchen entdeckt, aus dem ein verdächtiges Ticken zu hören war. Die Polizei sperrte daraufhin die Innenstadt rund um das Rathaus ab. Spezialisten der technischen Sondergruppe des Landeskriminalamtes flogen mit dem Hubschrauber in die Porzellanstadt und nahmen das Schuhkarton große Paket unter die Lupe. Nach gut drei Stunden konnten sie Entwarnung geben. Das Ticken kam von den Weckern.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Ein bewaffneter Mann hat am Donnerstagabend eine Tankstelle in Eggenfelden überfallen. Jetzt hat die Polizei ein Foto veröffentlicht.
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Wer ist die Frau? Und woran starb sie? Diese Fragen waren nach dem Fund einer Leiche im Landkreis Kelheim offen. Inzwischen hat die Polizei sie wohl geklärt.
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt
Ein Lkw-Fahrer ist bei einem Unfall auf der Bundesstraße 14 in der Nähe von Gebenbach (Landkreis Amberg-Sulzbach) schwer verletzt worden.
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt
Drohnen könnten Problem auf Bayerns Skipisten werden
Immer mehr Skifahrer wollen ihre Abfahrt mit einer Drohne filmen, haben ihre fliegende Kamera aber nicht unter Kontrolle. Die Betreiber der Skigebiete in Bayern …
Drohnen könnten Problem auf Bayerns Skipisten werden

Kommentare