Innenstadt geräumt: "Bomben" waren alte Wecker

Selb - Ein Bombenverdacht hat am Montag des öffentliche Leben in Selb (Landkreis Wunsiedel) stundenlang lahmgelegt. Dabei waren in dem Objekt nur alte Wecker.

Ein vermeintliches Bombenpaket in Selb hat sich als Ansammlung alter Batterien, Uhren und Wecker entpuppt. Eine Mitarbeiterin des örtlichen Standesamtes hatte am Montagnachmittag im Rathaus ein Päckchen entdeckt, aus dem ein verdächtiges Ticken zu hören war. Die Polizei sperrte daraufhin die Innenstadt rund um das Rathaus ab. Spezialisten der technischen Sondergruppe des Landeskriminalamtes flogen mit dem Hubschrauber in die Porzellanstadt und nahmen das Schuhkarton große Paket unter die Lupe. Nach gut drei Stunden konnten sie Entwarnung geben. Das Ticken kam von den Weckern.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ältester Druckmaschinenhersteller der Welt feiert 200-Jähriges
Der Druckmaschinenhersteller Koenig & Bauer musste zuletzt mehrere Krisen überwinden. Nun kann der älteste Druckmaschinenbauer der Welt Jubiläum feiern - dank eines …
Ältester Druckmaschinenhersteller der Welt feiert 200-Jähriges
Schiffshavarie auf der Donau bei Straubing
Ein Gütermotorschiff ist auf der Donau bei Straubing havariert - ein Leck war die Ursache. In einem Feuerwehreinsatz musste Wasser aus dem Schiff gepumpt werden.
Schiffshavarie auf der Donau bei Straubing
Gefahrgutunfall: Fahrer greift zu Trinkflasche
Ein Lastwagenfahrer ist abgelenkt, weil er zur Trinkflasche greift und prallt auf einen Tanklaster - der mit 22 Tonnen Aceton beladen ist. Die Bergung dauert über drei …
Gefahrgutunfall: Fahrer greift zu Trinkflasche
Kompromiss im Streit um nächtlichen Glockenschlag in Pegnitz
Die Pegnitzer Bürger waren sich uneinig: Einige konnten aufgrund des nächtlichen Glockenschlags nicht schlafen, andere wollten ihn aber unbedingt behalten. Nun gibt es …
Kompromiss im Streit um nächtlichen Glockenschlag in Pegnitz

Kommentare