Die Christus-Darsteller in Oberammergau

Oberammergau - Die oberbayerische Gemeinde hat für die Passionsspiele 2010 ihre Hauptdarsteller festgelegt. Ein Porträt.

Einer der beiden Christus-Darsteller ist der 29-jährige Frederik Mayet, einer der engsten Mitarbeiter des Regisseurs Christian Stückl. Der zweite gleichberechtigte Christus-Darsteller ist der 32 Jahre alte Psychologe Andreas Richter. Beide haben bereits Erfahrung als Laienschauspieler von Oberammergau. Nach einem Pestgelübte aus dem 17. Jahrhundert wird das Passionsspiel alle zehn Jahre aufgeführt. Premiere ist am 15. Mai 2010.

FREDERIK MAYET:

Frederik Mayet

Der Pressesprecher in Doppelfunktion - einmal als Leiter der Pressestelle am Münchner Volkstheater, wo Stückl Intendant ist, und als Sprecher der Passionsspiele 2010 - hat beim letzten Mal den Lieblingsjünger von Jesus, den Johannes, gespielt. "Mir zittern jetzt noch die Knie", gestand der zierlich gewachsene neue Jesus bei seiner Vorstellung am Samstag, "ich kann es noch gar nicht fassen." Dennoch freue er sich auf seine Aufgabe. Wie er seine Rolle letztlich ausfüllen wird, werde sich erst bei der Probenarbeit herausstellen, sagte Mayet, der sich wie alle mitwirkenden Männer seit Aschermittwoch einen Vollbart wachsen lässt. "Mit dem Jesusbild werde ich mich in den Proben intensiv auseinandersetzen", ergänzte er. "Am 15. Mai 2010 wird man es sehen."

ANDREAS RICHTER:

Andreas Richter

Der 32-Jährige stand im Jahr 2000 als Priester auf der riesigen Bühne des Passionsspielhauses, schon als Kind spielte er 1980 erstmals im Volk mit. Von Beruf ist er Diplom-Psychologe. "Vielleicht hilft das", sagt er mit Blick auf die Rolle als Jesus. Der größere der beiden Christus-Darsteller gesteht, "noch ganz unter dem Eindruck der Wahl" zu stehen. Seine beiden "Vorgänger" des Jahres 2000 hätten ihm bereits gratuliert. Deren Interpretation der Rolle habe bei ihm einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen. Doch wolle er seinem Spiel "meinen eigenen Stempel aufdrücken".

Auch Richter vertraut auf die Probenarbeit, die im Herbst beginnt. Beruflich war der 32-Jährige mit der langen Mähne zuletzt in der Jugendhilfe tätig. Derzeit ist er auf der Suche nach einem neuen Betätigungsfeld als Psychologe. Bis zum Herbst 2010 wird ihn jedoch erst einmal seine Rolle als Christus voll ausfüllen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann stürzt fünf Meter tief vom Baum - schwer verletzt
Ein 55-jähriger Mann hat sich bei der Gartenarbeit in Unterfranken schwer verletzt. Ein morscher Ast wurde dem Mann zum Verhängnis. 
Mann stürzt fünf Meter tief vom Baum - schwer verletzt
Blutiger Streit: Frau attackiert Ex-Freund mit Küchenmesser
Mit einem Küchenmesser hat eine 34 Jahre alte Frau ihren Ex-Freund in Nürnberg schwer verletzt. Der 38-Jährige schwebt in Lebensgefahr.
Blutiger Streit: Frau attackiert Ex-Freund mit Küchenmesser
Schläger mischen Studentenparty auf - zwei Gäste verletzt
Drei betrunkene Männer haben sich ohne Einladung Zutritt zu einer Studentenparty in Augsburg verschafft und unvermittelt auf die Feiernden eingeschlagen.
Schläger mischen Studentenparty auf - zwei Gäste verletzt
Bauernhof in Flammen - Rauchsäule kilometerweit zu sehen
Kilometerweit war eine Rauchsäule am Sonntagmorgen in Oberfranken zu sehen. Der Grund: Ein Feuer war in einer Scheune in Bindlach ausgebrochen. Der Schaden ist enorm.
Bauernhof in Flammen - Rauchsäule kilometerweit zu sehen

Kommentare