+
Demjanjuks Sohn greift die deutsche Justiz an.

Demjanjuks Sohn kritisiert deutsche Justiz

München - Der Sohn des mutmaßlichen NS-Verbrechers John Demjanjuk hat die deutsche Justiz angegriffen.

Im Gespräch mit der "Süddeutschen Zeitung" sagte John Demjanjuk junior, die Strafverfolger in der Bundesrepublik betrieben den Prozess gegen den 89-Jährigen in voller Kenntnis der Möglichkeit, dass seinen Vater allein der Flug nach Deutschland das Leben kosten könnte.

Ein Berufungsgericht in den USA hatte am Dienstag die Auslieferung Demjanjuks nach Deutschland in letzter Minute gestoppt, nachdem er bereits im Rollstuhl aus seinem Haus ins Flugzeug gebracht worden war.

In München soll der mutmaßliche ehemalige KZ-Aufseher wegen Beihilfe zum Mord in 29.000 Fällen vor Gericht gestellt werden. Sein Vater sei "nicht nur nicht fit, er würde wahrscheinlich schon den Flug nach Deutschland nicht überleben", sagte sein Sohn laut Zeitungsmeldung. Dies müsse den deutschen Behörden bewusst sein. Demjanjuk sei prozessunfähig. "Wir haben alle Informationen rübergeschickt, Gutachten von vier Fachärzten, inklusive der Blutwerte", wird Demjanjuk junior weiter zitiert.

In Cleveland sagte der Sohn am Mittwoch, sein Vater sei nach dem Abschiebeversuch erschöpft und leide unter Schmerzen.

ap

Meistgelesene Artikel

Geisterfahrerin rast in Bus mit Jugend-Fußballern - Mehrere Verletzte
Auf der A73 bei Nürnberg ist es am Sonntag zu einem schweren Unfall gekommen. Eine Geisterfahrerin war in einen Bus gerast. Der Grund ist noch unklar. 
Geisterfahrerin rast in Bus mit Jugend-Fußballern - Mehrere Verletzte
Traktor-Fahrer (18) will abbiegen und übersieht Auto - 19-Jährige schwer verletzt
Der Fahrer eines Traktors hat am Samstag einen schweren Unfall im Landkreis Coburg verursacht. Dabei wollte er nur abbiegen.
Traktor-Fahrer (18) will abbiegen und übersieht Auto - 19-Jährige schwer verletzt
Flammen-Hölle zerstört Bauernhof: Verheerender Schaden nach Brand im Allgäu
Ein Feuer in Oberstaufen hat einen verheerenden Schaden angerichtet. Flammen hatten einen Stall zerstört - und dann auch auf das Wohnhaus des Bauernhofes übergegriffen.
Flammen-Hölle zerstört Bauernhof: Verheerender Schaden nach Brand im Allgäu
Giftiger Rauch breitete sich aus: Vier Verletzte nach Brand in Altenheim
Die Feuerwehr musste in der Nacht zu Sonntag zu einem Feuer in einem Kulmbacher Altenheim ausrücken. Es gab Verletzte.
Giftiger Rauch breitete sich aus: Vier Verletzte nach Brand in Altenheim

Kommentare