Tsunami-Warnung! Erdbeben der Stärke 8,2 vor Alaskas Küste

Tsunami-Warnung! Erdbeben der Stärke 8,2 vor Alaskas Küste
+
Ludwig Markert, Präsident des Diakonischen Werkes Bayern.

Diakonie kritisiert Sozialbericht

Nürnberg - Der Sozialbericht der bayerischen Staatsregierung hat nach Ansicht der Diakonie erhebliche Mängel.

Zwar verweise der Bericht immer wieder auf die Rolle Bayerns als Spitzenreiter bei Wirtschaftswachstum und der Schaffung von Arbeitsplätzen.

“Er verschweigt aber, dass diese Entwicklung mit einer massiven Zunahme sogenannter prekärer Arbeitsverhältnisse wie Mini-Jobs, Teilzeitbeschäftigung und Leiharbeitsverhältnissen erkauft wurde“, sagte der Präsident des Diakonischen Werkes Bayern, Ludwig Markert, am Freitag laut Mitteilung in Nürnberg.

Viele Menschen hätten von der positiven Entwicklung der vergangenen Jahre kaum profitiert. Beispielsweise liege die Zahl der Teilzeitbeschäftigten mittlerweile bei über 20 Prozent, mehr als eine Million Menschen hätten Mini-Jobs. “Der Bericht schlägt anders als erwartet vor, den Niedriglohnsektor weiter auszubauen. Gerade das aber verstärkt Armuts- und Ausgrenzungstendenzen“, kritisierte Markert.

Bayerns Sozialministerin Christine Haderthauer (CSU) hatte den Sozialbericht im Februar vorgelegt. Zuletzt hatte es vor zehn Jahren solch ein Gutachten gegeben.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jetzt ermittelt der Münchner Staatsanwalt gegen Star-Regisseur Dieter Wedel - böser Verdacht
Die Staatsanwaltschaft München ermittelt gegen den Regisseur Dieter Wedel wegen einer möglicherweise nicht verjährten Sexualstraftat.
Jetzt ermittelt der Münchner Staatsanwalt gegen Star-Regisseur Dieter Wedel - böser Verdacht
Polizei in Bayern findet vermisstes Ehepaar - in Garage einbetoniert! Die Ermittler vermuten Grausames
Es war ein grausiger Fund: Ein offenbar ermordetes Ehepaar aus Mittelfranken ist am Montag eingemauert entdeckt worden. Tatverdächtig sind der Sohn und dessen Ehefrau. …
Polizei in Bayern findet vermisstes Ehepaar - in Garage einbetoniert! Die Ermittler vermuten Grausames
Nach Prügelei: Sanktionen für Landshuter Eishockeyfans 
Nachdem Landshuter Eishockeyfans auf Deggendorfer einprügelten, spricht auch der EV Landshut von Sanktionen. In Deggendorft hofft man weiterhin auf ein gutes Verhältnis.
Nach Prügelei: Sanktionen für Landshuter Eishockeyfans 
Ehepaar wurde vermutlich auf seinem Anwesen eingemauert - ist der Sohn der Täter?
Seit einem Monat wurde das Ehepaar aus Schnaittach nicht mehr gesehen. Nach einigen Widersprüchen stehen nun der Sohn und dessen Frau unter Verdacht.
Ehepaar wurde vermutlich auf seinem Anwesen eingemauert - ist der Sohn der Täter?

Kommentare