Doch kein MVG-Dauerstreik ab Dienstag?

Im Tarifkonflikt des bayerischen Nahverkehrs scheint überraschend doch eine Einigung möglich.

Wie die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di am Samstag in München ankündigte, machte der Kommunale Arbeitgeberverband (KAV) ein verbessertes Angebot. “Basierend auf diesem Angebot scheint eine Einigung noch heute möglich“, hieß es.

Damit könnten die für die kommenden Wochen angekündigten unbefristeten Streiks ab Dienstag in München doch noch vermieden werden. Die beteiligten Parteien äußerten sich zunächst nicht zu Details. Die Inhalte sollten erst in einer gemeinsamen Pressekonferenz am Samstagnachmittag in München vorgestellt werden.

Münchens neue Variotram

München: So sieht die neue Tram aus

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wieder Blockabfertigung auf der Inntalautobahn - Polizei rechnet mit „erheblichen Verkehrsbehinderungen“ 
Für den Juli hat das österreichische Bundesland Tirol weitere Blockabfertigungen auf der Inntalautobahn angekündigt. So auch am kommenden Montag. Die Polizei rechnet …
Wieder Blockabfertigung auf der Inntalautobahn - Polizei rechnet mit „erheblichen Verkehrsbehinderungen“ 
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand
Eine Frau sieht einen Mann bewegungslos am Straßenrand liegen. Sie setzt einen Notruf ab und leistet erste Hilfe. Doch alles zu spät. Die Polizei geht von einer …
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand
Unbekannter übernimmt Rechnung in Straubinger Lokal - die Begründung berührt Zehntausende
Es ist eine Geste, die weit über Straubing hinaus für Respekt und Dankbarkeit sorgt. Auf Facebook wurde sie schon von Tausenden geteilt. 
Unbekannter übernimmt Rechnung in Straubinger Lokal - die Begründung berührt Zehntausende
Urlauberin (49) stürzt am Mannlgrat in den Tod - vor den Augen ihres Sohnes
Während einer Bergtour im Bereich des Mannlgrates in den Berchtesgadener Alpen ist eine Urlauberin am Donnerstagabend in den Tod gestürzt. Am Freitag ist die Bergwacht …
Urlauberin (49) stürzt am Mannlgrat in den Tod - vor den Augen ihres Sohnes

Kommentare