+
Bei einer dramatischen Verfolgungsjagd auf der Autobahn A6 sind am Sonntag vier Polizisten leicht verletzt worden.

Dramatische Verfolgungsjagd: vier Polizisten verletzt

Nürnberg - Bei einer dramatischen Verfolgungsjagd auf der Autobahn A6 sind am Sonntag vier Polizisten leicht verletzt worden.

Ihre Streifenfahrzeuge wurden mehrfach von einem Taxi gerammt, das zwei 19-jährige Männer zuvor in Baden-Württemberg geraubt hatten. Auch die beiden 19-Jährigen erlitten leichte Verletzungen. Sie wurden nach 100 Kilometern Flucht schließlich festgenommen und kamen in Haft.

Wie die Polizei in Nürnberg mitteilte, hatten die beiden jungen Männer am Sonntagmorgen im baden-württembergischen Ilshofen ein Taxi geraubt. Sie hatten sich zunächst von Schwäbisch Hall nach Ilshofen fahren lassen.

Dort bedrohten sie den 44-jährigen Fahrer mit einer Schusswaffe und zwangen ihn zum Aussteigen. Die Autobahnpolizei entdeckte den Fluchtwagen wenig später, wie er auf der A6 Richtung Nürnberg raste. Bayerische Beamte übernahmen die Verfolgung, als der Wagen die Landesgrenze überquerte. Die Flüchtenden hätten sämtliche Anhaltezeichen missachtet und sich nicht überholen lassen, hieß es.

Schließlich wurde das Taxi in einem Baustellenbereich bei Roth von zwei Streifenbesatzungen blockiert, die weiter vorne auf die Autobahn aufgefahren waren. Beide Polizeifahrzeuge wurden mehrfach von den Flüchtenden gerammt, ehe es gelang, das Taxi an die Mittelschutzplanke abzudrängen.

Schließlich ließen sich die beiden alkoholisierten Männer widerstandslos festnehmen. Den Ermittlungen zufolge hatten sie vor der Tat in Schwäbisch Hall bereits mehrere Autos aufgebrochen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Oberbayer freut sich über Lotto-Millionengewinn
In Oberbayern kann sich ein Lotto-Spieler freuen: Beim Spiel 6 aus 49 hatte der Glückspilz sechs richtige - und hat damit eine beachtliche Summe gewonnen.
Oberbayer freut sich über Lotto-Millionengewinn
Wo die AfD in der Region am stärksten abgeschnitten hat
Die AfD schnitt bei der Bundestagswahl 2017 insgesamt als drittstärkste Kraft ab. In der Region rund um München toppte sie dieses Ergebnis sogar mehrfach.
Wo die AfD in der Region am stärksten abgeschnitten hat
Untersuchungsausschuss zu Bayern-Ei: Viele offene Fragen
Am Dienstag beginnt im Bayerischen Landtag die Arbeit im Untersuchungsausschuss zum Fall Bayern-Ei. Der SPD-Abgeordnete Florian von Brunn erhebt nach Durchsicht der …
Untersuchungsausschuss zu Bayern-Ei: Viele offene Fragen
Stichwahl in Regen - drei fränkische Landräte wiedergewählt
In einigen Kommunen Bayerns konnten die Wähler nicht nur über die Bundespolitik entscheiden, sondern auch über neue Landräte und Bürgermeister. Im Landkreis Regen kommt …
Stichwahl in Regen - drei fränkische Landräte wiedergewählt

Kommentare