Drei Jugendliche sterben bei Autounfall

Neustadt am Kulm - Auf dem Heimweg von einer Party sind am Wochenende drei junge Männer in der Oberpfalz bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen.

Wie die Polizei in Regensburg am Sonntag mitteilte, hatten sie in der Nacht zum Sonntag in Neustadt am Kulm (Landkreis Neustadt an der Waldnaab) eine private Feier besucht. Mit im Wagen saßen auch ein Freund und eine Freundin der jungen Leute, die teils lebensgefährlich verletzt wurden.

Der 18 Jahre alte Fahrer war aus bisher ungeklärter Ursache kurz nach Mitternacht auf einer Kreisstraße zwischen Neustadt am Kulm und Oberbibrach in einer leichten Rechtskurve nach links von der Fahrbahn abgekommen. Das Auto streifte mehrere Bäume und kam schließlich an einem der Bäume zum Stehen. Drei der fünf jungen Leute wurden laut Bayerischem Roten Kreuz (BRK) eingeklemmt. Der Fahrzeuglenker und sein zwei Jahre älterer Beifahrer starben noch an der Unfallstelle. Ein ebenfalls 18-jähriger Mitfahrer erlag wenig später im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen.

Ein 17-jähriges Mädchen wurde lebensgefährlich verletzt ins Klinikum Weiden gebracht. Der fünfte Wageninsasse, ein 18-Jähriger, erlitt mittelschwere Verletzungen und wurde ebenfalls stationär behandelt. Warum das Fahrzeug von der Straße abkam, war zunächst völlig unklar. Die Staatsanwaltschaft Weiden zog einen Gutachter hinzu. Erste Erkenntnisse des unfallanalytischen Gutachtens lägen erst in der kommenden Woche vor, wurde weiter mitgeteilt.

Nach Angaben der Polizei stammen alle vier jungen Männer aus einem kleinen Ort im Landkreis Neustadt an der Waldnaab. Wie das BRK ergänzte, wurden ihre Angehörigen bis in den Morgen hinein von einem Kriseninterventionsteam und einem Geistlichen betreut. Einige von ihnen waren noch in der Nacht zum Unglücksort gekommen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehrere Fahrzeuge müssen ausweichen: Geisterfahrer-Unfall endet glimpflich
Ein Geisterfahrer hat am Montag auf der Autobahn 7 im Allgäu mehrere Autos gestreift und ist dann mit einem weiteren Wagen zusammengestoßen.
Mehrere Fahrzeuge müssen ausweichen: Geisterfahrer-Unfall endet glimpflich
180 Kilo gefunden: Koks-Mafia beliefert Supermarkt
Die Polizei ermittelt gegen einen Drogenring, der Kokain über Bananenkisten an Supermärkte liefert. Es geht um Waren im Wert von zehn Millionen Euro.
180 Kilo gefunden: Koks-Mafia beliefert Supermarkt
Tödlicher Unfall mit zwei jungen Frauen: Verursacher nun vor Gericht
Knapp ein Jahr nach dem Unfall, der zwei junge Frauen das Leben kostete, steht der Fahrer des anderen Autos vor Gericht. Auch ein anderer Mann muss sich verantworten.
Tödlicher Unfall mit zwei jungen Frauen: Verursacher nun vor Gericht
Panzerfäuste im Wald gefunden
Mitarbeiter eines Sprengkommandos haben in einem Wald bei Hauzenberg (Landkreis Passau) fünf Panzerfäuste aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt.
Panzerfäuste im Wald gefunden

Kommentare