+
Drei nach einem Unfall demolierte Fahrzeuge liegen am Freitag (20.03.2009) auf der Autobahn 7 bei Wernek (Unterfranken) am Fahrbahnrand.

Lkw durchbricht Mittelleitplanke - vier Tote auf der A7

Ein schwerer Verkehrsunfall auf der Autobahn Würzburg-Fulda (A7) hat am Freitag vier Menschen das Leben gekostet.

Drei weitere Autoinsassen wurden schwer, einer davon lebensgefährlich verletzt, teilte die Polizei am Freitagabend in Würzburg mit. Ein mit Futtermittel beladener slowenischer Sattelzug war in der Nähe von Werneck (Landkreis Schweinfurt) aus bislang unbekannten Gründen nach links von der Fahrbahn abgekommen. Dabei durchbrach er die Mittelleitplanke und walzte sie auf 50 bis 60 Meter Länge nieder. Während der Anhänger beim Aufprall auf die Leitplanke abriss und quer zu den beiden Richtungsfahrbahnen liegen blieb, prallte das Führerhaus mit gleich drei entgegenkommen Autos zusammen. Dabei wurde der Lastwagenfahrer tödlich verletzt und in einem Autos starben drei der vier Insassen. Die Beifahrerin wurde per Rettungshubschrauber mit schwersten Verletzungen in ein Klinik geflogen. Die Fahrer der anderen beiden Wagen erlitten ebenfalls schwere Verletzungen. Wegen der Bergung des mit Maissäcken beladenen Lastwagenanhängers war die wichtige Nord-Süd-Autobahn mehrere Stunden lang gesperrt, es kam zu Staus und erheblichen Behinderungen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Warnung vor strengem Frost: Deutscher Wetterdienst erwartet extreme Kältenacht
Bayern bleibt ein unangenehmes Wetter erhalten. Ein Meteorologe warnt vor Kältetoten und Temperaturen um minus 20 Grad. Zur Wetter-Prognose.
Warnung vor strengem Frost: Deutscher Wetterdienst erwartet extreme Kältenacht
Frau verliert Bewusstsein und fährt in Eisenzaun - Tod in Klinik
Eine Frau ist mit ihrem Wagen von der Straße abgekommen und in einen Eisenzaun gekracht. Mit fatalen Folgen. 
Frau verliert Bewusstsein und fährt in Eisenzaun - Tod in Klinik
Trotz Finanzskandal: Eichstätter Bischof Hanke bleibt im Amt
Der millionenschwere Finanzskandal erschüttert das Bistum Eichstätt bis in die Grundfesten. Nur einer sitzt fest im Sattel und wird dort auch bleiben: Der Bischof des …
Trotz Finanzskandal: Eichstätter Bischof Hanke bleibt im Amt
Lawinen-Gefahr in den Alpen: Mäßig bis gering - darauf sollten Skifahrer trotzdem achten
Lawinen in Bayern und Tirol: Hier erfahren Sie alles zu Lawinenwarndienst, Gefahrenstufe und aktueller Lage in unserem Ticker.
Lawinen-Gefahr in den Alpen: Mäßig bis gering - darauf sollten Skifahrer trotzdem achten

Kommentare