+
Bei dem Brand auf einem Bauernhof in Draisendorf (Landkreis Forchheim) starb eine 74-jährige Landwirtin.

Eine Tote und vier Verletzte bei Bränden in Bayern

München/Nürnberg - Eine Tote, vier Verletzte und hoher Sachschaden lautet die Bilanz von drei Bränden am Wochenende in Bayern.

Bei einem Feuer auf einem landwirtschaftlichen Anwesen in Draisendorf (Landkreis Forchheim) starb am Sonntag eine 74-jährige Bäuerin. Ihr Sohn und ihre Tochter, die zu Besuch auf dem Bauernhof waren, blieben nach Angaben der Polizei unverletzt. Das Feuer brach aus bislang ungeklärter Ursache in einer Scheune aus und griff rasch auf einen Stall und das alte Bauernhaus über. Der Sachschaden geht nach ersten Schätzungen der Polizei in die Hunderttausende. Die Todesursache der Frau war zunächst noch unklar.

Bei einem Brand in einem Heim für Demenzkranke in Nürnberg haben am Samstag vier Bewohner Rauchvergiftungen erlitten. Das Feuer war aus bislang ungeklärten Gründen im Zimmer einer gehbehinderten Frau ausgebrochen. Die Feuerwehr konnte die Bewohnerin aus ihrem stark verqualmten Zimmer in Sicherheit bringen und die weiteren Wohnungen in dem Stockwerk evakuieren. Die gehbehinderte 79-Jährige erlitt eine schwere Rauchvergiftung. Sie wurde wie zwei weitere Frauen und ein Mann ins Krankenhaus gebracht. Die Schadenshöhe war auch am Sonntag noch nicht zu beziffern.

Sachschaden in Höhe von rund 500 000 Euro entstand am Samstag bei einem Brand in einer Mühle nahe Essenbach (Landkreis Landshut). Verletzt wurde niemand. Brandursache war nach ersten Angaben der Polizei eine Verpuffung in einer Weizenfilteranlage im vierten Stock des Gebäudes. Über Rohrleitungen breitete sich das Feuer aus. Auch der Dachstuhl des Hauses wurde beschädigt. Die Feuerwehr brauchte rund 45 Minuten, um den Brand zu löschen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehrere Fahrzeuge müssen ausweichen: Geisterfahrer-Unfall endet glimpflich
Ein Geisterfahrer hat am Montag auf der Autobahn 7 im Allgäu mehrere Autos gestreift und ist dann mit einem weiteren Wagen zusammengestoßen.
Mehrere Fahrzeuge müssen ausweichen: Geisterfahrer-Unfall endet glimpflich
180 Kilo gefunden: Koks-Mafia beliefert Supermarkt
Die Polizei ermittelt gegen einen Drogenring, der Kokain über Bananenkisten an Supermärkte liefert. Es geht um Waren im Wert von zehn Millionen Euro.
180 Kilo gefunden: Koks-Mafia beliefert Supermarkt
Tödlicher Unfall mit zwei jungen Frauen: Verursacher nun vor Gericht
Knapp ein Jahr nach dem Unfall, der zwei junge Frauen das Leben kostete, steht der Fahrer des anderen Autos vor Gericht. Auch ein anderer Mann muss sich verantworten.
Tödlicher Unfall mit zwei jungen Frauen: Verursacher nun vor Gericht
Panzerfäuste im Wald gefunden
Mitarbeiter eines Sprengkommandos haben in einem Wald bei Hauzenberg (Landkreis Passau) fünf Panzerfäuste aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt.
Panzerfäuste im Wald gefunden

Kommentare