+
Die Strecke München-Lindau wird elektrifiziert.

Elektrifizierung der Strecke München-Lindau sicher

München - Die Elektrifizierung der Bahnstrecke München-Lindau ist beschlossene Sache.

Vertreter der Bahn und der Schweiz unterzeichneten am Freitag im Beisein von Wirtschaftsminister Martin Zeil (FDP) und Staatssekretär Franz Pschierer (CSU) den Finanzierungsvertrag, wie die Bahn mitteilte.

Laut einer Mitteilung der Deutschen Bahn zahlt der Bund die Gesamtkosten von 210 Millionen Euro. Bayern beteiligt sich jedoch mit 55 Millionen Euro an der Vorfinanzierung, die Schweiz mit weiteren 50 Millionen. Mit der Elektrifizierung soll die Fahrzeit zwischen München und Zürich um fast eine Stunde auf drei Stunden und 15 Minuten verkürzt werden. Die Arbeiten an der Strecke sollen 2010 beginnen und 2015 abgeschlossen sein. Mit der Fahrzeitverkürzung will die Bahn konkurrenzfähig gegen Kurzstreckenflüge sein.

dpa

Meistgelesene Artikel

Frontalzusammenstoß - ein Toter und zwei Schwerverletzte 
Ein 68 Jahre alter Autofahrer ist bei einem Unfall im Ostallgäu ums Leben gekommen.
Frontalzusammenstoß - ein Toter und zwei Schwerverletzte 
Tragischer Unfall: Traktorgespann kippt um - Fahrer stirbt
Ein Unfall mit seinem Traktorgespann ist einem Mann in der Oberpfalz zum Verhängnis geworden. Er starb in einem Waldstück im Landkreis Regensburg.
Tragischer Unfall: Traktorgespann kippt um - Fahrer stirbt
Mann klettert auf S-Bahn, Lokführer fährt Stromabnehmer aus: Es kommt zur Katastrophe
Ein Mann ist im mittelfränkischen Roth auf eine S-Bahn geklettert. Als der Lokführer die Bahn betriebsbereit machte und die Stromabnehmer ausfuhr, kam es zur …
Mann klettert auf S-Bahn, Lokführer fährt Stromabnehmer aus: Es kommt zur Katastrophe
Familienvater erbt Opas Tasche - jetzt ermittelt die Polizei gegen ihn 
Eine gefährliche Überraschung erlebte jetzt ein junger Familienvater mit der Tasche seines Opas. 
Familienvater erbt Opas Tasche - jetzt ermittelt die Polizei gegen ihn 

Kommentare