Beziehungskrise: Holländerin täuscht Entführung vor

Würzburg - Eine 35 Jahre alte Frau aus Holland hat wegen einer Beziehungskrise eine Entführung vorgetäuscht und damit einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst.

Nach Suchaktionen in mehreren Bundesländern konnte die Holländerin am Donnerstag schließlich bei Würzburg aufgespürt werden, sagte ein Sprecher der Polizei Unterfranken am Freitag. Bei einer ersten Vernehmung habe die Frau die Tat zugegeben. Ihr droht jetzt ein Verfahren wegen Vortäuschens einer Straftat.

Mit ihrer Aktion hatte die Frau einen filmreifen Polizeieinsatz in Gang gebracht: Zunächst hatte sie ihrer Familie in einer SMS mitgeteilt, dass sie von zwei Männern aus Osteuropa entführt worden sei. Sie befinde sich in einem Auto auf dem Weg nach Deutschland. Daraufhin wurde in mehreren Bundesländern, unter anderem Hessen und Niedersachsen, nach ihr gesucht. Dabei wurden zahlreiche Beamte und auch ein Hubschrauber eingesetzt.

Auf der A3 in Unterfranken an der an Anschlussstelle Heidingsfeld tauchte dann plötzlich in einem Stau das gesuchte Auto auf. Die Beamten hätten sich dem Auto sehr vorsichtig nähern müssen, weil sie die vermutete Geisel nicht gefährden wollten, erklärte der Sprecher. "Die Kollegen waren recht überrascht, als plötzlich nur die Frau in dem Auto saß." Es stellte sich heraus, dass die 35-Jährige in ihrem eigenen Wagen unterwegs war und die Entführung inszeniert hatte. Die Ermittlungen würden fortgesetzt, ein Strafverfahren werde voraussichtlich von der niederländischen Justiz übernommen.

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Grausamer Mord in Freyung: Warum musste Lisa (29) sterben?
Wochenlang hielt dieser Fall die Polizei in Atem: Die junge Mutter Lisa H. (20) galt zunächst als vermisst, bis ihre Leiche in einem Plastiksack gefunden wurde. Nun …
Grausamer Mord in Freyung: Warum musste Lisa (29) sterben?
Hageljäger in Bayern: So  „impfen“ sie die Gewitterwolken
Wenn Georg Vogl in die Luft geht, braut sich am Himmel etwas zusammen. Der 59-Jährige ist Hagelflieger. In 2000 Metern Höhe „impft“ er Gewitterwolken mit Silberjodid. …
Hageljäger in Bayern: So  „impfen“ sie die Gewitterwolken
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Fast 1,4 Millionen Menschen haben das Gäubodenvolksfest in Straubing besucht. Das entspricht etwa den Zahlen der vergangenen Jahre, wie eine Sprecherin der …
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Ein Gleitschirmflieger ist in Neumarkt in der Oberpfalz zehn Meter tief in eine Baumkrone gestürzt. Er war gerade gestartet, da überraschte ihn eine heftige Windböe.
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone

Kommentare