+
Eine gestellte Szene an einer Baby-Klappe.

Findelkind: Pflegeeltern für "Emilia" ausgesucht

Neu-Ulm - Für die in Neu-Ulm ausgesetzte kleine Emilia ist eine Pflegefamilie gefunden worden: ein kinderloses Ehepaar im Alter zwischen 30 und 35 Jahren, das im Landkreis lebt.

Am Wochenende soll das Baby zu dem Ehepaar zunächst in Pflege kommen. Bis zu einer Adoption werde es noch einige Wochen dauern, sagte Tilman Lassernig vom Kreisjugendamt am Mittwoch. Die Identität der Mutter sei noch nicht bekannt, erklärte ein Polizeisprecher.

Das etwa fünf Tage alte Mädchen war am Montagmorgen in eine Decke gehüllt an einem Hintereingang der Donauklinik Neu-Ulm abgelegt worden. Anschließend hatte die Mutter im Krankenhaus angerufen, um auf das Kind aufmerksam zu machen. Emilia befindet sich noch zu Untersuchungen in der Klinik, ist aber den Angaben zufolge wohlauf. Bei dem Mädchen hatte die Polizei einen handgeschriebenen, verzweifelten Brief entdeckt, der vermutlich von der Mutter stammt und in dem das Baby "Emilia" genannt wird. In dem anonymen Schreiben heißt es, die Mutter sei selbst in schwierigen Verhältnissen aufgewachsen und wolle nicht, dass dies auch dem Kind so ergehen könnte. Deshalb könne sie das Baby nicht behalten.

lby

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Friederike“ wütet: Feuerwehr gibt Entwarnung, aber: Zug- und S-Bahnstrecken bleiben teilweise gesperrt
Sturmtief Friederike erreicht Bayern - genau zum Jahrestag von Orkan Kyrill aus dem Jahr 2007. In unserem Newsblog halten wir Sie auf dem Laufenden.
„Friederike“ wütet: Feuerwehr gibt Entwarnung, aber: Zug- und S-Bahnstrecken bleiben teilweise gesperrt
Elektronische Wasserzähler bald Pflicht? Datenschützer schlägt Alarm
Elektronische Wasseruhren kann man ablesen, ohne dass jemand die Haustür öffnen muss. Nun rühren sich jedoch Bedenken dagegen, dass Gemeinden die funkenden Zähler bald …
Elektronische Wasserzähler bald Pflicht? Datenschützer schlägt Alarm
Asylhelfer nach Verbandsentscheid frustriert: „Weniger wert als ein Putzlappen“
Ulrich Muzyk hat begonnen, einer Afghanin ehrenamtlich Nachhilfe zu geben. Nachdem er in seinem Engagement eingebremst wurde, versteht der 77-Jährige die Welt nicht mehr.
Asylhelfer nach Verbandsentscheid frustriert: „Weniger wert als ein Putzlappen“
Das macht Sarah Lombardi in einem 300-Einwohner-Ort bei Passau
Sarah Lombardi wurde bekannt durch DSDS und geriet dann mit dem Rosenkrieg mit Ex-Mann Pietro Lombardi in die Schlagzeilen. Jetzt kommt sie in eine Dorfdisko im Kreis …
Das macht Sarah Lombardi in einem 300-Einwohner-Ort bei Passau

Kommentare