1 von 17
Die Polizei hat nach der Festnahme eines 53-jährigen Mannes auf der Nürnberger Waffenmesse ein riesiges illegales Waffen- und Munitionslager in Kärnten ausgehoben - das größte seit dem Zweiten Weltkrieg.
2 von 17
Diese geladene 9-mm-Pistole des Typs Makarov fanden Fahnder des bayerischen Landeskriminalamtes im Auto des Mannes. 
3 von 17
Zwei scharfe jugoslawische Handgranaten lagen im Kofferraum.
4 von 17
Dies ist der größte Waffenfund bei einer Privatperson nach dem Zweiten Weltkrieg.
5 von 17
Dies ist der größte Waffenfund bei einer Privatperson nach dem Zweiten Weltkrieg.
6 von 17
Dies ist der größte Waffenfund bei einer Privatperson nach dem Zweiten Weltkrieg.
7 von 17
Dies ist der größte Waffenfund bei einer Privatperson nach dem Zweiten Weltkrieg.
8 von 17
Dies ist der größte Waffenfund bei einer Privatperson nach dem Zweiten Weltkrieg.

Kärnten

Illegales Waffenlager ausgehoben

Die Polizei hat nach der Festnahme eines Verdächtigen auf der Nürnberger Waffenmesse ein riesiges illegales Waffen- und Munitionslager in Kärnten ausgehoben - das größte seit dem zweiten Weltkrieg.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Spektakulärer Unfall mit RTW: Auto landet auf Dach
Nunhausen - Im Landkreis Traunstein hat sich ein spektakulärer Unfall mit einem Rettungswagen ereignet. Ein Pkw flog durch die Luft und landete auf dem Dach in einer …
Spektakulärer Unfall mit RTW: Auto landet auf Dach
Heißer Einsatz für Feuerwehr: Anschlag auf Bordell
Bamberg -  In diesem Etablissement geht es richtig heiß her, aber nicht so, wie man es erwarten würde: Bereits zum zweiten Mal innerhalb von kurzer Zeit hat es in einem …
Heißer Einsatz für Feuerwehr: Anschlag auf Bordell
Scheune brennt in Sturmnacht völlig nieder - Hoher Schaden
Allersbach - Heikler Einsatz bei Allersbach: Dort musste in der stürmischen Nacht zum Freitag die Feuerwehr verhindern, dass ein Feuer von einer Scheune auf andere …
Scheune brennt in Sturmnacht völlig nieder - Hoher Schaden
A 73: Massenkarambolage mit fast 20 Fahrzeugen
Buttenheim - Auf der A 73 im Landkreis Bamberg gab es eine Unfallserie mit 19 Autos. Sieben Personen wurden verletzt.
A 73: Massenkarambolage mit fast 20 Fahrzeugen

Kommentare