News-Ticker: Terror in Barcelona - Fahrer soll erst 17 gewesen sein

News-Ticker: Terror in Barcelona - Fahrer soll erst 17 gewesen sein
+
Rettungsfahrzeuge und Polizeiwagen stehen vor dem Eingang zur Justizvollzugsanstalt Straubing.

Geiselnahme in der JVA Straubing

Nach ersten Informationen wurde am frühen Dienstagabend in der JVA Straubing eine Geisel genommen.

Nur wenige Stunden liegen zwischen dem Mord im Landshuter Gericht sowie einer weiteren Gewalttat in einer bayerischen Justizeinrichtung: Ein 51-jähriger Häftling der Justizvollzugsanstalt (JVA) Straubing hat am Dienstag um 17.35 Uhr eine Geisel genommen.

Der Mann brachte in der sozialtherapeutischen Station eine 48-jährige ­Psychologin mit einem ­Messer in seine Gewalt und verschanzte sich mit der Frau. Nach unbestätigten Informationen von Dienstag Abend soll es sich bei dem Täter um einen Sexualstraftäter handeln. Um die Geisel nicht zu gefährden, versuchten weder die Sicherungsgruppe der JVA noch die Beamten der örtlichen Polizei, den Raum gewaltsam zu öffnen. Ein Großaufgebot der Bereitschaftspolizei riegelte das JVA-Gelände ab.

Das Nürnberger Sondereinsatzkommando eilte ebenso nach Straubing wie mehrere Polizeihubschrauber. Viele Stunden lang standen geschulte Beamte in Verhandlungen mit dem Schwerverbrecher. Um 22.30 Uhr dauerte die Geiselnahme nach Auskunft der Straubinger Polizei noch an. Die Ermittler machten bis keine Angaben zum Motiv des Geiselnehmers. Womöglich könnte eine bereits vor längerer Zeit beendete Beziehung eine Rolle gespielt haben.

Die bayerische Justizministerin Beate Merk (CSU) sagte der SZ, sie werde ihre Ägyptenreise abbrechen und noch in der Nacht vorzeitig nach Bayern zurückkommen. Die mehr als 100 Jahre alte JVA in Straubing ist das wichtigste Hochsicherheitsgefängnis in Bayern. Es sitzen dort zum großen Teil Verbrecher mit besonders langen Haftstrafen ein.

Mehr als ein Fünftel der rund 850 inhaftierten Männer sind wegen Mordes zu lebenslangen Haftstrafen verurteilt worden. Zudem werden in Straubing Täter untergebracht, gegen die wegen ihrer Gefährlichkeit Sicherheitsverwahrung verhängt wurde. Bekannte Insassen waren der Oetker-Entführer Dieter Zlof und einer der Sedlmayr-Mörder. Zurzeit büßen dort unter anderen der Frauenmörder Manfred Immler sowie der Moshammer-Mörder Herisch A. ihre Strafen ab.

AWL./IW./JH.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

17-Jähriger ohne Führerschein verletzt Radfahrerin mit Mamas Auto
Den Urlaub der Mutter hat ein 17-Jähriger im schwäbischen Dillingen für eine unerlaubte Spritztour mit ihrem Auto genutzt. Weit kam er nicht:
17-Jähriger ohne Führerschein verletzt Radfahrerin mit Mamas Auto
Lastwagen fährt mit brennendem Stroh über Bundesstraße
Durch brennendes Stroh auf einem Lastwagen-Anhänger ist im Unterallgäu ein Schaden in sechsstelliger Höhe entstanden.
Lastwagen fährt mit brennendem Stroh über Bundesstraße
Horror-Unfall bei Lindau: Auto kracht in Friedhofsmauer, Mann stirbt
Ein Autofahrer ist in Sigmarszell (Landkreis Lindau) mit seinem Wagen gegen eine Friedhofsmauer geprallt und gestorben.
Horror-Unfall bei Lindau: Auto kracht in Friedhofsmauer, Mann stirbt
Handball-Schiri: Unfaire Trainer und Eltern der jungen Spieler machen mich sprachlos
Dominik ist Handball-Schiedsrichter in Bayern. In seinem Gastbeitrag beschreibt er zwei Erlebnisse, die er nicht vergessen wird: Schubsende Spieler, die von ihren Eltern …
Handball-Schiri: Unfaire Trainer und Eltern der jungen Spieler machen mich sprachlos

Kommentare