+
Große Feuerwehrautos darf man ohne entsprechenden Führerschein nicht fahren.

Gemeindetag begrüßt "Feuerwehr-Führerschein"

München - Der bayerische Gemeindetag hat den Beschluss zu einem "Feuerwehr-Führerschein" begrüßt.

Jetzt gehe es darum, eine unbürokratische Lösung für Feuerwehren und andere Hilfsdienste zu finden, teilte der Kommunalverband am Donnerstag in München mit.

Die Bundesregierung hatte am Mittwoch beschlossen, dass Mitglieder der Rettungsdienste künftig mit ihrer normalen Fahrerlaubnis auch Einsatzfahrzeuge bis zu 7,5 Tonnen lenken dürfen. Voraussetzung ist eine Zusatzausbildung, die billiger sein soll als der bisher notwendige Führerschein der Klasse C1.

Grund für die Neuregelung sind Nachwuchssorgen: Vor allem auf dem Land fanden Feuerwehren zuletzt zu wenige Mitglieder, die größere Feuerwehrautos steuern durften.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawine in Berchtesgadener Alpen: Junger Mann stirbt vor Augen seiner Familie
Nach dem Abgang einer Lawine war im Berchtesgadener Land am Donnerstagabend ein Großeinsatz im Gange. Ein junger Mann wurde tödlich verletzt.
Lawine in Berchtesgadener Alpen: Junger Mann stirbt vor Augen seiner Familie
Evakuierung wegen Explosionsgefahr in Alzenau
In Alzenau (Landkreis Aschaffenburg) musste am Donnerstag ein Gebiet geräumt werden. Der Grund war eine beschädigte Gasleitung.
Evakuierung wegen Explosionsgefahr in Alzenau
Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Bei der Durchsuchung des Grundstücks eines 29-Jährigen in Markl am Inn fanden die Ermittler eine professionelle Indoor-Anlage zur Produktion von Cannabis. Außerdem …
Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Unfall mit mehreren Lastwagen sorgt für lange Staus auf A3
Nach einem Unfall mit mehreren Lkws nahe der Ausfahrt Marktheidenfeld musste am Donnerstagmorgen die A3 in beiden Richtungen gesperrt werden.
Unfall mit mehreren Lastwagen sorgt für lange Staus auf A3

Kommentare