+
Bei der Waffenmesse in Nürnberg wurden 15 Gewehre gestohlen.

Polizei: Teure Raritäten

15 Gewehre auf Waffenmesse gestohlen

Nürnberg - Unbekannte haben bei einem Stand der Nürnberger Waffenmesse 15 Gewehre gestohlen.

Die mehrere hunderttausend Euro teuren Sammlerstücke eines österreichischen Herstellers seien in der Nacht zum Freitag kurz vor Eröffnung der Messe entwendet worden, teilte die Polizei mit. Den Waffendieben seien handgefertigte Einzelstücke in die Hände gefallen.

“Das waren teure Raritäten“, sagte eine Polizeisprecherin.
Einige der in versperrten Glasvitrinen aufbewahrten Jagdwaffen seien mit Silber-Ziselierung versehen gewesen. Alle Waffen seien funktionstüchtig. Außerdem fehlten mehrere Messer und Manschettenknöpfe. Die zu den Gewehren passende Munition hätten der oder die Täter dagegen nicht angerührt. Eine fünfköpfige Ermittlungsgruppe der Kripo habe sofort mit der Untersuchung des Falles begonnen. Das geschädigte Unternehmen hat nach Polizeiangaben seinen Sitz in Wien.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tödlicher Unfall auf A73: Motorradfahrer stürzt und kracht gegen Leitplanke
Ein Mann ist am Samstag mit seinem Motorrad auf der Autobahn tödlich verunglückt. Er stürzte bei Nürnberg aus zunächst ungeklärter Ursache, wie die Polizei mitteilte.
Tödlicher Unfall auf A73: Motorradfahrer stürzt und kracht gegen Leitplanke
Brandstiftung? Acht Feuer in einer Nacht in Oberfranken
Acht Mal hat es in Marktredewitz (Landkreis Wunsiedel) am frühen Samstagmorgen gebrannt. Die Polizei geht davon aus, dass die Feuer vorsätzlich gelegt wurden.
Brandstiftung? Acht Feuer in einer Nacht in Oberfranken
Söder führt mittelfränkische CSU in den Landtagswahlkampf
Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) führt die mittelfränkische CSU in den Landtagswahlkampf im Herbst.
Söder führt mittelfränkische CSU in den Landtagswahlkampf
Zahl der Straftaten an Bayerns Schulen gestiegen
Die Zahl der Straftaten an bayerischen Schulen ist 2017 im Vergleich zum Vorjahr deutlich gestiegen.
Zahl der Straftaten an Bayerns Schulen gestiegen

Kommentare