+
Feuerwehrmänner montieren den Briefkasten ab, in dem das Pulver gefunden wurde.

Gebäude evakuiert

Giftalarm in Postzentrum

Gersthofen/Augsburg -  Der Inhalt eines Feuerlöschers hat in einem Briefzentrum in Gersthofen bei Augsburg Giftalarm ausgelöst. Etwa zehn Menschen zogen sich Reizungen der Augen und der Haut zu.

Bei dem Pulver aus dem Feuerlöscher handelt es sich nach Angaben eines Feuerwehrsprechers um feinkörniges Material zum Ersticken von Flammen, das in der Regel nicht gesundheitsgefährdend ist. Das ergaben nach Polizeiangaben vom Mittwoch chemische Analysen des Pulvers.

Gersthofen: Giftalarm in Postzentrum

Das Postfrachtzentrum war am Dienstagabend vorübergehend evakuiert worden. Nach polizeilichen Ermittlungen schütteten bislang unbekannte Täter das Pulver in und über einen Briefkasten. Über die Leerung gelangte das Pulver ins Briefpostzentrum. Die Verletzten, die mit dem Pulver in Berührung kamen, wurden nach ambulanter Behandlung alle entlassen.

Zunächst war vermutet worden, es handle sich um Kunstdünger. Die Angestellten des Briefzentrums hatten zunächst keinen Verdacht geschöpft und das Pulver mit einem Staubsauger beseitigt. Unmittelbar danach klagten mehrere Beschäftigte über Haut- und Augenreizungen. Um zu verhindern, dass weitere Menschen mit dem Pulver in Kontakt kommen, wurde das Postfrachtzentrum vorsorglich geräumt.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Autofahrerin prallt gegen Hauswand und stirbt
Bei einem schweren Unfall am Samstagnachmittag ist eine Frau ums Leben gekommen. Die 63-Jährige war in Regensburg gegen eine Hauswand gefahren.
Autofahrerin prallt gegen Hauswand und stirbt
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Ein Auto ist im Kreis Dillingen in die Donau gefahren. Taucher fanden am Samstagnachmittag die Fahrerin im Wageninneren.
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen
Es ist das größte Hüttenbauprojekt, das die Alpenverein-Sektion Oberland je in Angriff genommen hat: Ab September wird die Falkenhütte im Karwendel für 6,3 Millionen …
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen
Gefahr für Schwammerlsucher - Bereits 200 Anrufe bei Giftnotruf
Der nasse Sommer lässt die Pilze sprießen. Kundige Sammler füllen ihre Körbe für einen leckeren Schmaus. Doch gleichzeitig vergiften sich immer wieder Menschen.
Gefahr für Schwammerlsucher - Bereits 200 Anrufe bei Giftnotruf

Kommentare