+
Feuerwehrmänner montieren den Briefkasten ab, in dem das Pulver gefunden wurde.

Gebäude evakuiert

Giftalarm in Postzentrum

Gersthofen/Augsburg -  Der Inhalt eines Feuerlöschers hat in einem Briefzentrum in Gersthofen bei Augsburg Giftalarm ausgelöst. Etwa zehn Menschen zogen sich Reizungen der Augen und der Haut zu.

Bei dem Pulver aus dem Feuerlöscher handelt es sich nach Angaben eines Feuerwehrsprechers um feinkörniges Material zum Ersticken von Flammen, das in der Regel nicht gesundheitsgefährdend ist. Das ergaben nach Polizeiangaben vom Mittwoch chemische Analysen des Pulvers.

Gersthofen: Giftalarm in Postzentrum

Das Postfrachtzentrum war am Dienstagabend vorübergehend evakuiert worden. Nach polizeilichen Ermittlungen schütteten bislang unbekannte Täter das Pulver in und über einen Briefkasten. Über die Leerung gelangte das Pulver ins Briefpostzentrum. Die Verletzten, die mit dem Pulver in Berührung kamen, wurden nach ambulanter Behandlung alle entlassen.

Zunächst war vermutet worden, es handle sich um Kunstdünger. Die Angestellten des Briefzentrums hatten zunächst keinen Verdacht geschöpft und das Pulver mit einem Staubsauger beseitigt. Unmittelbar danach klagten mehrere Beschäftigte über Haut- und Augenreizungen. Um zu verhindern, dass weitere Menschen mit dem Pulver in Kontakt kommen, wurde das Postfrachtzentrum vorsorglich geräumt.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Friederike in Bayern: Züge drosseln Tempo - Schul-Dach droht abzuheben - Lkw von Straße gefegt
Sturmtief Friederike erreicht Bayern - genau zum Jahrestag von Orkan Kyrill aus dem Jahr 2007. In unserem Newsblog halten wir Sie auf dem Laufenden.
Friederike in Bayern: Züge drosseln Tempo - Schul-Dach droht abzuheben - Lkw von Straße gefegt
Mit Braubursche nach Berlin: Bayerns Schaufenster für die Welt
Am Freitag beginnt in Berlin die Grüne Woche, 400.000 Besucher werden erwartet. Auch der Freistaat will mit Weißwürsten, Milchbar und regionalem Bier Appetit auf Bayern …
Mit Braubursche nach Berlin: Bayerns Schaufenster für die Welt
Straßenbeiträge sollen fallen - doch es gibt ein Problem
Die umstrittenen Straßenausbaubeiträge sollen fallen - so will es nun auch ganz offiziell die CSU im Landtag. Davon profitieren sollen auch Anlieger, vor deren Haustür …
Straßenbeiträge sollen fallen - doch es gibt ein Problem
Gefahrenstufe 4! Großes Lawinen-Risiko in bayerischen Alpen am Donnerstag
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Gefahrenstufe 4! Großes Lawinen-Risiko in bayerischen Alpen am Donnerstag

Kommentare