+
Ein Aquarell von Adolf Hitler.

Hitlers Aquarelle werden versteigert

Nürnberg - Ein Nürnberger Auktionshaus will zwei von Adolf Hitler gemalte Aquarelle versteigern.

Auktionator Herbert Weidler bestätigte am Donnerstag einen entsprechenden Bericht der Nürnberger "Abendzeitung". Laut dem im Internet veröffentlichten Auktionskatalog sind die Bilder "Gehöft" und "Hofanlage am Fluss" signiert und von 1914 datiert. Sie stehen am 25. April mit einem Mindestpreis von je 3500 Euro zum Verkauf. "Ich werde sie als Zeitdokument versteigern", sagte Weidler der Deutschen Presse-Agentur dpa. An der Echtheit habe er keinen Zweifel.

Nach Weidlers Angaben befanden sich die Aquarelle zunächst in einem Kunstgeschäft in München, wurden dann verkauft und gelangten bei Kriegsende 1945 nach Russland. Von dort kamen sie später nach Polen und würden nun von dem polnischen Besitzer, der auch einen Wohnsitz in Nürnberg habe, verkauft. Bereits im Jahr 2005 hatte das Auktionshaus das von Hitler gemalte Bild "Bergaden Hoher Göll" versteigert. Damals habe er einen Großteil seiner Provision gespendet, sagte Weidler. Möglicherweise tue er das jetzt wieder. Laut "Abendzeitung" brachte das Bild damals 11 000 Euro ein. Der spätere Nazi-Diktator Hitler wollte ursprünglich Maler werden, scheiterte aber mit seiner Bewerbung für die Wiener Kunstakademie. Er malte zahlreiche Landschaftsbilder und Postkarten. 2006 wurden auf einem Dachboden in Belgien 21 Bilder gefunden, die er während des Ersten Weltkriegs in Flandern gemalt haben soll. Die Aquarelle wurden später in England für mehr als 170 000 Euro versteigert.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Ein Mann ist im Landkreis Dillingen mit einer Axt auf Rettungskräfte und Polizisten losgegangen. Anschließend verschanzte er sich in seinem Haus.
Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Ein widerlicher Übergriff hat sich in Niederbayern ereignet. Eine junge Frau wollte einem Mann helfen, der anscheinend eine Panne hatte. Das endete für sie in einem …
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht
In Kempten kam es am Dienstagnachmittag zu einem Feuerwehreinsatz. Der Grund: Überhitzte Heustöcken drohen, sich zu entzünden. 
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht
Bayern will Unwetter-Opfern die Steuer stunden
Mit steuerlichen Hilfsmaßnahmen soll den Opfern der jüngsten Unwetter aus Bayern geholfen werden. Das ist zumindest der Plan des Finanzministers.
Bayern will Unwetter-Opfern die Steuer stunden

Kommentare