+
Die Waffensammlung gehe auf eine Liebhaberei zurück, meinte die Polizei.

Illegales Waffenarsenal entdeckt

Kempten - Ein illegales Waffenarsenal hat die Polizei im Haus eines kurz zuvor gestorbenen Waffennarren entdeckt.

Bei einer Hausdurchsuchung im Ostallgäu stießen Beamte auf mehrere Pistolen, ein Gewehr, größere Mengen Munition und Granaten aus dem Zweiten Weltkrieg, wie die Kemptener Polizei am Freitag mitteilte. Das Landeskriminalamt sorgte für den sicheren Abtransport des brisanten Fundes.

Die Waffensammlung gehe auf eine Liebhaberei zurück. Kriminelle Absichten sollten nicht verfolgt werden, vermutet die Polizei. Der Witwe droht dennoch eine Anzeige, weil sie von den Waffen gewusst haben soll.

dpa

Meistgelesene Artikel

Mehrere Verletzte bei Randale in Asylunterkunft
Bei Ausschreitungen in einer Ingolstädter Asylunterkunft sind mehrere Polizisten und Sicherheitsleute leicht verletzt worden.
Mehrere Verletzte bei Randale in Asylunterkunft
Blutiger Streit in Kempten - 54-Jähriger in Lebensgefahr
Bei einer blutigen Auseinandersetzung ist ein 54 Jahre alter Mann in Kempten von einem Bekannten lebensgefährlich verletzt worden.
Blutiger Streit in Kempten - 54-Jähriger in Lebensgefahr
Großmutter erstochen - 27-Jährige kommt in Psychiatrie
Nach einem blutigen Familiendrama in Lindau am Bodensee muss eine 27 Jahre alte Frau in die Psychiatrie. Sie soll ihre 85 Jahre alte Großmutter am Freitagabend erstochen …
Großmutter erstochen - 27-Jährige kommt in Psychiatrie
Drama an der Donau: Mann will rollendes Auto anhalten und ertrinkt vor Augen seiner Partnerin
Er wollte seinen rollenden Wagen stoppen, doch dabei ist ein Mann aus dem Landkreis Freising gestorben. Er ertrank in der Donau - vor den Augen seiner Partnerin.
Drama an der Donau: Mann will rollendes Auto anhalten und ertrinkt vor Augen seiner Partnerin

Kommentare