+
375 irakische Flüchtlinge kommen nach Bayern, darunter auch Kinder.

375 irakische Flüchtlinge kommen nach Bayern

Bayern nimmt 375 Flüchtlinge aus dem Irak auf. Die ersten 23 kommen an diesem Montag im Freistaat an, teilte das bayerische Sozialministerium am Sonntag mit.

 In ihrer Heimat wurden sie aus Glaubensgründen verfolgt, die meisten sind christlich. Für den Übergang wohnen sie in staatlichen Unterkünften in Augsburg und München. Sie erhalten eine zunächst auf drei Jahre befristete Aufenthaltserlaubnis und besuchen einen Integrationskurs.

“Unsere künftigen Mitbürger sind in Bayern willkommen - ich wünsche ihnen einen guten Start ins neue Leben“, sagte Sozialministerin Christine Haderthauer (CSU) nach Angaben des Ministeriums. In Deutschland werden demnach insgesamt 2500 irakische Flüchtlinge aufgenommen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Grausamer Mord in Freyung: Warum musste Lisa (29) sterben?
Wochenlang hielt dieser Fall die Polizei in Atem: Die junge Mutter Lisa H. (20) galt zunächst als vermisst, bis ihre Leiche in einem Plastiksack gefunden wurde. Nun …
Grausamer Mord in Freyung: Warum musste Lisa (29) sterben?
Hageljäger in Bayern: So  „impfen“ sie die Gewitterwolken
Wenn Georg Vogl in die Luft geht, braut sich am Himmel etwas zusammen. Der 59-Jährige ist Hagelflieger. In 2000 Metern Höhe „impft“ er Gewitterwolken mit Silberjodid. …
Hageljäger in Bayern: So  „impfen“ sie die Gewitterwolken
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Fast 1,4 Millionen Menschen haben das Gäubodenvolksfest in Straubing besucht. Das entspricht etwa den Zahlen der vergangenen Jahre, wie eine Sprecherin der …
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Ein Gleitschirmflieger ist in Neumarkt in der Oberpfalz zehn Meter tief in eine Baumkrone gestürzt. Er war gerade gestartet, da überraschte ihn eine heftige Windböe.
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone

Kommentare