+
Täuschend echt: eine sogenannte Softair-Waffe

Jugendliche beschießen sich mit Softair-Waffen

Die Polizei hat “Kriegsspiele“ von Jugendlichen in Unterfranken beendet.

An einer Hütte in der Nähe von Urspringen (Landkreis Main-Spessart) hatten sich am Samstagnachmittag sechs Jugendliche im Alter zwischen 13 und 15 Jahren gegenseitig mit sogenannten Softair-Waffen beschossen. Die täuschend echt aussehenden Pistolen und Maschinenpistolen fallen nach Angaben der Polizei vom Sonntag in Würzburg zwar nicht unter das Waffengesetz. Seit April 2008 dürfen jedoch auch Softair- und ähnliche Waffen jedoch nicht mehr außerhalb von Wohnungen oder umzäunten Grundstücken mitgeführt werden. Die Polizei schickte die Kinder nach Hause und erstattete Anzeige.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Ein bewaffneter Mann hat am Donnerstagabend eine Tankstelle in Eggenfelden überfallen. Jetzt hat die Polizei ein Foto veröffentlicht.
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Wer ist die Frau? Und woran starb sie? Diese Fragen waren nach dem Fund einer Leiche im Landkreis Kelheim offen. Inzwischen hat die Polizei sie wohl geklärt.
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt
Ein Lkw-Fahrer ist bei einem Unfall auf der Bundesstraße 14 in der Nähe von Gebenbach (Landkreis Amberg-Sulzbach) schwer verletzt worden.
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt
Drohnen könnten Problem auf Bayerns Skipisten werden
Immer mehr Skifahrer wollen ihre Abfahrt mit einer Drohne filmen, haben ihre fliegende Kamera aber nicht unter Kontrolle. Die Betreiber der Skigebiete in Bayern …
Drohnen könnten Problem auf Bayerns Skipisten werden

Kommentare