+
Mit Mitteln aus dem Konjunkturpaket stehen nun 15 Millionen Euro für den Ausbau der bayrischen Radwege zur Verfügung.

Konjunkturpaket: 15 Millionen Euro für Ausbau der Radwege

München - Neben Autofahrern profitieren auch die Fahrradfahrer in Bayern vom zweiten Konjunkturpaket des Bundes.

Zu den bereits geplanten zehn Millionen Euro, die der Freistaat im laufenden Jahr in den Bau von Radwegen investiert, kommen nach Angaben des bayerischen Innenministeriums weitere fünf Millionen aus dem Konjunkturpaket hinzu. Damit investiere der Freistaat “so viel wie nie zuvor in Radwege an Staatsstraßen“, sagte Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) laut Mitteilung am Samstag bei der Landesversammlung des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) in Ingolstadt.

Der Minister wies ferner auf das Potenzial hin, dass in der Kombination zwischen Fahrrad und öffentlichem Verkehrsmittel liege. Er erinnerte die Gemeinden daran, dass sie beim Ausbau von Bahnhöfen um Abstellplätze von Fahrrädern Fördergelder beantragen können. Außerdem kündigte Herrmann an, dass die Fahrradwege im Freistaat bis 2010 einheitlich beschildert werden sollen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schnee und glatte Straßen: Über 45 Unfälle in Bayern
Schnee und Eis haben in Teilen Bayerns zu etlichen Unfällen geführt. Bis zum Sonntagmorgen zählte das Polizeipräsidium Oberpfalz 45 Unfälle.
Schnee und glatte Straßen: Über 45 Unfälle in Bayern
Achtung, Wintersportler: Lawinengefahr in Bayerns Alpen steigt wieder
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Achtung, Wintersportler: Lawinengefahr in Bayerns Alpen steigt wieder
Lkw-Fahrer gerät auf Gegenfahrbahn - Frau (34) stirbt bei Schrobenhausen
Am Samstagmorgen gab es einen weiteren schlimmen Unfall in Oberbayern. Eine Frau starb dabei.
Lkw-Fahrer gerät auf Gegenfahrbahn - Frau (34) stirbt bei Schrobenhausen
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Bei einem Unfall eines Reisebusses mit Schülern an Bord sind am Freitag auf der Autobahn 7 bei Dinkelsbühl (Landkreis Ansbach) neun Menschen leicht verletzt worden.
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses

Kommentare