+
Mit einem Luftgewehr (Foto) hat der Unbekannte auf die Buben geschossen.

Mit Luftgewehr: Mann schießt auf Kinder

Krumbach - Ein unbekannter Mann hat in Krumbach (Kreis Günzburg) mit einem Luftgewehr auf zwei Buben (9 und 10 Jahre) geschossen. Erschrocken liefen die beiden Kinder davon, sie blieben unverletzt.

Wie das Polizeipräsidium Schwaben Süd/West in Kempten am Donnerstag weiter mitteilte, hatten die beiden Buben am Vortag auf einer Wiese an einer Feldscheune gespielt.

Plötzlich tauchte der ältere Mann mit zwei größeren Hunden auf und schoss aus einiger Entfernung ohne erkennbares Motiv auf die Kinder. Nach ihrer Flucht ging der Mann gemütlich weiter. Er wurde als rund 50 Jahre alt beschrieben, trug eine blaue Latzhose und hatte eine Art Cowboyhut auf. Die Polizei hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung.

dpa

Meistgelesene Artikel

Nach Bomben-Fund: A3 zeitweise gesperrt - mehrere Wohnhäuser evakuiert
Nach dem Fund einer Bombe hat die Polizei die A3 am Dienstagabend gesperrt. Autofahrer hatten mit Einschränkungen zu kämpfen.
Nach Bomben-Fund: A3 zeitweise gesperrt - mehrere Wohnhäuser evakuiert
Waldbrand bei Ruhpolding gelöscht
Bei trockenem Wetter steigt die Waldbrandgefahr auch in Bayern an. Im News-Blog berichten wir über gefährdete Gebiete und informieren Sie über aktuelle Brände.
Waldbrand bei Ruhpolding gelöscht
Hunderte Hater strömen in 40-Seelen-Dorf: YouTuber „Drachenlord“ sorgt für Großeinsatz der Polizei
In einem 40-Seelen-Dorf in Mittelfranken herrschte am Montag ein Ausnahmezustand. Hunderte Menschen hatten sich versammelt, um gegen einen YouTuber zu protestieren. 
Hunderte Hater strömen in 40-Seelen-Dorf: YouTuber „Drachenlord“ sorgt für Großeinsatz der Polizei
Gezielte Reaktion auf AfD-Programm: Künstler wollen „Heimat“-Begriff wieder aufpolieren
Die Aktion „Künstler mit Herz“ will einen geschundenen Begriff wieder aufpolieren und greift dazu auf ungewöhnliche Mittel zurück.
Gezielte Reaktion auf AfD-Programm: Künstler wollen „Heimat“-Begriff wieder aufpolieren

Kommentare