Mädchen fällt vom Balkon- und überlebt

Garching an der Alz – Riesiges Glück hatte ein siebenjähriges Mädchen, das in Garching an der Alz (Kreis Altötting) vom Balkon stürzte: Es blieb nahezu unverletzt. Die Polizei ermittelt, wie es zu dem Unfall kommen konnte.

Ihr Schutzengel muss ihr zu Hilfe geeilt sein: Wie durch ein Wunder überlebte ein siebenjähriges Mädchen aus Garching an der Alz, als es aus dem zweiten Stock eines Mehrfamilienhauses stürzte. Die Siebenjährige fiel sechs Meter in die Tiefe, trug aber nur Prellungen davon. Die Rettungskräfte brachten sie zur Beobachtung ins Kreiskrankenhaus Altötting, doch sie konnte schon bald wieder nach Hause gehen.

Das Mädchen hatte auf dem Balkon der elterlichen Wohnung gespielt, die in einer Hochhaussiedlung von Garching liegt. Plötzlich gab das Holzgeländer nach, das Kind konnte sich nicht mehr halten und stürzte ab. Das Geländer muss wohl morsch gewesen sein, teilte die Polizei in Altötting mit.

Beim Aufprall hatte die Siebenjährige großes Glück: Sie landete in einem Blumenbeet, das kurz vorher mit frischer Erde befüllt und bepflanzt worden war. Der weiche Untergrund dämpfte so gut, dass das Kind mit nur leichten Blessuren gleich wieder aufstehen konnte.

Nun ermittelt die Polizeiinspektion Altötting wegen fahrlässiger Körperverletzung – bislang gegen Unbekannt. Denn es ist noch nicht klar, wer für den Zustand des Balkons – und damit für das morsche Holzgeländer – verantwortlich ist. Sobald die Beamten ihre Ermittlungen abgeschlossen haben, kümmert sich die Staatsanwaltschaft Traunstein um den Fall. In Garching ist man aber derweil nur froh, dass der Schutzengel des Mädchens so gut aufgepasst hat.

Nina Gut

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Privatfirmen dürfen nicht Altpapier sammeln
Das Sammeln von Altpapier bleibt ein Privileg der Landkreise. Das Bayerische Verwaltungsgerichtshof hat nach mehrjährigem Rechtsstreit die Klage eines privaten …
Privatfirmen dürfen nicht Altpapier sammeln
Wohin mit all dem Laub?
Hört man das Dröhnen der Laubbläser, ist klar: Der Herbst und sein Blätterwahnsinn sind wieder da. Doch wo landet eigentlich all das Zeug? Und wieso sollte man den …
Wohin mit all dem Laub?
Immer mehr Straftaten in Bayern
Im vergangenen Jahr ist die Zahl der verurteilten Straftäter wieder gestiegen - 4,5 Prozent mehr als im Jahr 2015.
Immer mehr Straftaten in Bayern
Psychiatrisches Gutachten über Reichsbürger steht fest
Der 50-jährige Reichsbürger soll im Oktober 2016 auf SEK-Beamte geschossen haben. Der zuständige Psychiater hat jetzt ein Gutachten zu dessen Schuldfähigkeit vorgestellt.
Psychiatrisches Gutachten über Reichsbürger steht fest

Kommentare