TU München sucht dicke Menschen für Studie

München - Wunschkandidat: Bewegungsmuffel und Couchpotatoe. Die Technische Universität sucht 300 übergewichtige Menschen für eine Bewegungsstudie. Sechs Monate lang sollen diese in Schwung gebracht werden.

Die TU München sucht übergewichtige Menschen, die "den Weg in ein aktives Leben einschlagen möchten". Sechs Monate lang - von Mai bis Oktober - erhalten diese per Internet individuelle Trainingspläne und -tipps und erstellen ein Trainingstagebuch. Name des Programms: "Personal Health Manager".

An der Studie kann teilnehmen, wer zwischen 35 und 65 Jahre alt ist, seit mehreren Jahren keinen Sport treibt und sich auch im Alltag nicht viel bewegt udn übergewichtig ist (Body Mass Index: 28 bis 35). Die Teilnahme an dem Programm kostet 50 Euro. Bei Abschluss werden 20 Euro zurückerstattet.

Weitere Informationen und Anmeldung zur Studie unter www.myphm.de.

Anmeldeschluss: 7. April 2009

Rubriklistenbild: © dicke

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Handball-Schiri: Unfaire Trainer und Eltern der jungen Spieler machen mich sprachlos
Dominik ist Handball-Schiedsrichter in Bayern. In seinem Gastbeitrag beschreibt er zwei Erlebnisse, die er nicht vergessen wird: Schubsende Spieler, die von ihren Eltern …
Handball-Schiri: Unfaire Trainer und Eltern der jungen Spieler machen mich sprachlos
Bedrohte Defline: Tiergarten bittet um Hilfe 
Dem Vaquita-Delfin droht die Ausrottung - deshalb wirbt der Tiergarten Nürnberg um Unterstützung für eine internationale Rettungsaktion für die Meeressäuger.
Bedrohte Defline: Tiergarten bittet um Hilfe 
Badeverbot an oberfränkischem See
Der Naturbadesee im oberfränkischen Frensdorf ist vorerst für Badegäste gesperrt. Schuld sind Bakterien, die Allergien, Hautreizungen und mehr auslösen können. 
Badeverbot an oberfränkischem See
Hund beißt Radfahrer mehrmals in den Kopf
Ein nicht angeleinter Hund hat einen 83-Jährigen angegriffen und in den Kopf gebissen. Die Halterin sah tatenlos zu und verschwand - nach ihr wird nun gesucht. 
Hund beißt Radfahrer mehrmals in den Kopf

Kommentare