Nach Kritik an Heim Supervision für Pflegekräfte

Dinkelsbühl - Nach Kritik an angeblichen Missständen im Dinkelsbühler Stephanus-Altenheim sollen die Pflegekräfte mit einer Supervision persönlich stärker unterstützt werden.

Von diesem Donnerstag (28. Mai) an biete ein Therapeut regelmäßige Gruppensitzungen an, berichtete der für das Heim verantwortliche Geschäftsführer Friedrich Walter am Mittwoch. Unterdessen hat die Diakonie das in der Vorwoche verhängte Hausverbot für die drei an der Aufdeckung der Missstände beteiligten Ex-Mitarbeiter aufgehoben. Sie werfen dem Heim vor, drei Heimbewohnern vor ihrem Tod ärztliche Hilfe verweigert zu haben. Die Staatsanwaltschaft ermittelt inzwischen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Motorradfahrer stößt mit Lastwagen zusammen und stirbt
Zell am Main - Ein Motorradfahrer ist in Unterfranken frontal mit einem Laster zusammengeprallt und gestorben. Der Biker wollte gerade Überholen, als es zu dem schlimmen …
Motorradfahrer stößt mit Lastwagen zusammen und stirbt
Mann findet große Geldsumme und reagiert sehr edelmütig
Biessenhofen - Von wegen, das Geld legt nicht auf der Straße: Ein 57-Jähriger hat bei einem Bahnübergang im schwäbischen Biessenhofen einen satten Geldbetrag gefunden. …
Mann findet große Geldsumme und reagiert sehr edelmütig
Sattelzug kippt um und verursacht hohen Schaden
Auf der A7 verursachte ein Sattelzug einen Unfall mit hohem Sachschaden. Dem Fahrer wurde nicht grundlos der Führerschein entzogen.
Sattelzug kippt um und verursacht hohen Schaden
Drogenkurier mit fünf Kilogramm Amphetamin erwischt
Eine Verkehrskontrolle beim Autobahnkreuz Nürnberg wurde einem ungarischen Drogenkurier zum Verhängnis. Seine Ware wird er wohl nicht mehr transportieren können.
Drogenkurier mit fünf Kilogramm Amphetamin erwischt

Kommentare