+
Nürnberger Zollbeamte konnten einen Drogenring aufdecken.

Zoll sprengt in Nürnberg Drogenring

Nürnberg - Zollbeamte haben in Nürnberg einen vierköpfigen Drogenring gesprengt. Die Männer sitzen nun in Untersuchungshaft, wie Staatsanwaltschaft und Zoll am Dienstag mitteilten.

Die Ermittler hatten am Freitag bei der Übergabe der Drogen zugegriffen; die 30 und 35 Jahre alten Dealer hatten mehr als 630 Gramm Amphetamin mit einem Schwarzmarktwert von rund 10 000 Euro dabei. Darüber hinaus nahmen die mehr als 50 beteiligten Beamten zwei weitere Nürnberger im Alter von 32 und 36 Jahren fest. In der Wohnung des arbeitslosen 36-Jährigen fanden sie ebenfalls Amphetamin sowie Kokain. Einige der Verdächtigen legten bereits ein Teilgeständnis ab.

dpa

Meistgelesene Artikel

Mehrere Verletzte bei Randale in Asylunterkunft
Bei Ausschreitungen in einer Ingolstädter Asylunterkunft sind mehrere Polizisten und Sicherheitsleute leicht verletzt worden.
Mehrere Verletzte bei Randale in Asylunterkunft
Blutiger Streit in Kempten - 54-Jähriger in Lebensgefahr
Bei einer blutigen Auseinandersetzung ist ein 54 Jahre alter Mann in Kempten von einem Bekannten lebensgefährlich verletzt worden.
Blutiger Streit in Kempten - 54-Jähriger in Lebensgefahr
Großmutter erstochen - 27-Jährige kommt in Psychiatrie
Nach einem blutigen Familiendrama in Lindau am Bodensee muss eine 27 Jahre alte Frau in die Psychiatrie. Sie soll ihre 85 Jahre alte Großmutter am Freitagabend erstochen …
Großmutter erstochen - 27-Jährige kommt in Psychiatrie
Drama an der Donau: Mann will rollendes Auto anhalten und ertrinkt vor Augen seiner Partnerin
Er wollte seinen rollenden Wagen stoppen, doch dabei ist ein Mann aus dem Landkreis Freising gestorben. Er ertrank in der Donau - vor den Augen seiner Partnerin.
Drama an der Donau: Mann will rollendes Auto anhalten und ertrinkt vor Augen seiner Partnerin

Kommentare