+
Pfarrer Jürgen Fliege zwischen Seelsorge-Akten in seinem Büro in München.

Pfarrer Fliege startet Internet-Kirche

München - Der Pastor und TV-Moderator Jürgen Fliege will auf seiner neuen Internetseite eine virtuelle Gemeinde entstehen lassen.

Wie der 62-Jährige bei der Eröffnung von www.fliege.de am Mittwoch in München mitteilte, wolle er die Menschen dort ansprechen, wo sie sind - in der Kirche, vor dem Fernseher und im Internet.

Die Plattform soll, wie eine echte Gemeinde, ein Ort zum Beten und Kommunizieren sein.

Die Seite bietet neben interaktiven Elementen wie einer virtuellen Kerze, einer forumartigen Klagemauer oder einer Umfrage vor allem Information zur Stiftung Fliege.

Diese widmet sich der Einzelfallhilfe für Personen in sozialen Notsituation. Dabei würde laut Fliege nicht nur Geld gespendet, sondern auch mit Trost und Rat geholfen. Seit der Gründung der Stiftung im Jahr 1995 seien 10 Millionen Euro investiert worden.

dpa 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

200 Meter in die Tiefe: Bayerischer Wanderer stürzt in Tirol in den Tod
Drama in Tirol: Bei einer Bergtour in Tirol ist ein Bayer tödlich verunglückt.
200 Meter in die Tiefe: Bayerischer Wanderer stürzt in Tirol in den Tod
Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Ein Mann ist im Landkreis Dillingen mit einer Axt auf Rettungskräfte und Polizisten losgegangen. Anschließend verschanzte er sich in seinem Haus.
Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Ein widerlicher Übergriff hat sich in Niederbayern ereignet. Eine junge Frau wollte einem Mann helfen, der anscheinend eine Panne hatte. Das endete für sie in einem …
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht
In Kempten kam es am Dienstagnachmittag zu einem Feuerwehreinsatz. Der Grund: Überhitzte Heustöcken drohen, sich zu entzünden. 
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht

Kommentare