Großalarm in Hamburg nach Explosion an S-Bahnhof

Großalarm in Hamburg nach Explosion an S-Bahnhof
+
Eine 69 Jahre alte Reiterin ist am Ostermontag tödlich vom Huf ihres scheuenden Pferdes getroffen worden.

Pferd tritt Reiterin (69) tot

Velden - Eine 69 Jahre alte Reiterin ist am Ostermontag tödlich vom Huf ihres scheuenden Pferdes getroffen worden.

Die Frau aus Lauf war am Vormittag bei Velden (Landkreis Nürnberger Land) an einer Gaststätte vorbeigekommen, als ihr Tier plötzlich scheute. Deshalb stieg die Reiterin ab und führte das Pferd.

Kurz darauf scheute das Tier jedoch erneut, schlug nach hinten aus und traf die Frau dabei so unglücklich am Oberkörper, dass sie wenige Minuten später starb. Wie die Polizei in Nürnberg mitteilte, konnte auch Rettungskräfte der 69-Jährigen nicht mehr helfen. Das Pferd rannte nach dem Vorfall zurück in seinen Stall.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Streifenwagen kracht frontal gegen Hausmauer - Fahrer schwer verletzt
Auf dem Weg zu einem Einsatz in Schweinfurt ist ein Polizist mit dem Streifenwagen frontal gegen eine Hausmauer geprallt und schwer verletzt worden.
Streifenwagen kracht frontal gegen Hausmauer - Fahrer schwer verletzt
Dachstuhl eines Bauernhaus brennt - sechs Verletzte
Bei einem Dachstuhlbrand in Helmbrechts (Landkreis Hof) sind sechs Menschen leicht verletzt worden.
Dachstuhl eines Bauernhaus brennt - sechs Verletzte
Stille Nacht: Immer mehr Kirchenchöre in Bayern verstummen
Immer weniger Menschen wollen in Kirchenchören singen - und nach der Einschätzung von Kirchenmusikern ist das nicht das einzige Problem.
Stille Nacht: Immer mehr Kirchenchöre in Bayern verstummen
Lawinen-Ticker: Bis 30 Zentimeter Neuschnee - hier droht Lawinengefahr
Lawinen sind der absolute Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker verraten wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Lawinen-Ticker: Bis 30 Zentimeter Neuschnee - hier droht Lawinengefahr

Kommentare