+
Eine 69 Jahre alte Reiterin ist am Ostermontag tödlich vom Huf ihres scheuenden Pferdes getroffen worden.

Pferd tritt Reiterin (69) tot

Velden - Eine 69 Jahre alte Reiterin ist am Ostermontag tödlich vom Huf ihres scheuenden Pferdes getroffen worden.

Die Frau aus Lauf war am Vormittag bei Velden (Landkreis Nürnberger Land) an einer Gaststätte vorbeigekommen, als ihr Tier plötzlich scheute. Deshalb stieg die Reiterin ab und führte das Pferd.

Kurz darauf scheute das Tier jedoch erneut, schlug nach hinten aus und traf die Frau dabei so unglücklich am Oberkörper, dass sie wenige Minuten später starb. Wie die Polizei in Nürnberg mitteilte, konnte auch Rettungskräfte der 69-Jährigen nicht mehr helfen. Das Pferd rannte nach dem Vorfall zurück in seinen Stall.

dpa

Meistgelesene Artikel

Mehrere Verletzte bei Randale in Asylunterkunft
Bei Ausschreitungen in einer Ingolstädter Asylunterkunft sind mehrere Polizisten und Sicherheitsleute leicht verletzt worden.
Mehrere Verletzte bei Randale in Asylunterkunft
Blutiger Streit in Kempten - 54-Jähriger in Lebensgefahr
Bei einer blutigen Auseinandersetzung ist ein 54 Jahre alter Mann in Kempten von einem Bekannten lebensgefährlich verletzt worden.
Blutiger Streit in Kempten - 54-Jähriger in Lebensgefahr
Großmutter erstochen - 27-Jährige kommt in Psychiatrie
Nach einem blutigen Familiendrama in Lindau am Bodensee muss eine 27 Jahre alte Frau in die Psychiatrie. Sie soll ihre 85 Jahre alte Großmutter am Freitagabend erstochen …
Großmutter erstochen - 27-Jährige kommt in Psychiatrie
Drama an der Donau: Mann will rollendes Auto anhalten und ertrinkt vor Augen seiner Partnerin
Er wollte seinen rollenden Wagen stoppen, doch dabei ist ein Mann aus dem Landkreis Freising gestorben. Er ertrank in der Donau - vor den Augen seiner Partnerin.
Drama an der Donau: Mann will rollendes Auto anhalten und ertrinkt vor Augen seiner Partnerin

Kommentare