+
Das Bild aus der Messanlage.

Polizei fuhr hinter dem Raser

Porschefahrer mit Anhänger 55 km/h zu schnell

Gersthofen - Mit Porsche und Anhänger brauste ein 52-Jähriger über die A 8 bei Augsburg-Gersthofen. Sein Pech: Die Polizei fuhr direkt hinter ihm - denn der Fahrer war viel zu schnell.

Der 52-Jährige war auf der A 8 in Richtung Stuttgart unterwegs. Auf Höhe Gersthofen überholte er mehrere Lastwagen - im Überholverbot. Gleichzeit überschritt er die zulässige Höchstgeschwindigkeit - 80 Stundenkilometer - erheblich. Zu seinem Pech fuhr hinter dem Raser ein ziviles Polizeifahrzeug der Verkehrspolizeiinspektion Augsburg. Die Beamten stellten mit einer Geschwindigkeitsmessanlage fest, dass der Porschefahrer mit 145 Sachen unterwegs war.

Den Verkehrssünder erwartet nun ein Bußgeld in Höhe von knapp 500 Euro sowie ein zweimonatiges Fahrverbot.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stoppschild nicht beachtet: Sieben Menschen bei Unfall verletzt
Zwei Autos sind am Sonntagabend in der Nähe von Friedberg ineinander gekracht und in den Straßengraben geschleudert worden. Dabei wurden sieben Menschen verletzt, bei …
Stoppschild nicht beachtet: Sieben Menschen bei Unfall verletzt
Streifenwagen kracht frontal gegen Hausmauer - Fahrer schwer verletzt
Auf dem Weg zu einem Einsatz in Schweinfurt ist ein Polizist mit dem Streifenwagen frontal gegen eine Hausmauer geprallt und schwer verletzt worden.
Streifenwagen kracht frontal gegen Hausmauer - Fahrer schwer verletzt
Dachstuhl eines Bauernhaus brennt - sechs Verletzte
Bei einem Dachstuhlbrand in Helmbrechts (Landkreis Hof) sind sechs Menschen leicht verletzt worden.
Dachstuhl eines Bauernhaus brennt - sechs Verletzte
Stille Nacht: Immer mehr Kirchenchöre in Bayern verstummen
Immer weniger Menschen wollen in Kirchenchören singen - und nach der Einschätzung von Kirchenmusikern ist das nicht das einzige Problem.
Stille Nacht: Immer mehr Kirchenchöre in Bayern verstummen

Kommentare