+
Prinz Luitpold von Bayern.

Das ist Prinz Luitpold von Bayern

Luitpold Rupprecht Heinrich Prinz von Bayern wurde am 14. April 1951 auf Schloss Leutstetten bei Starnberg geboren.

Er ist der Urenkel des letzten Königs von Bayern, Ludwig III. Seine Eltern sind Ludwig Karl Maria von Bayern und Irmingard von Bayern. Seit dem 25. Juni 1979 ist der Prinz mit Kathrin Beatrix Wiegand verheiratet. Da der derzeitige Chef des Hauses Wittelsbach Franz von Bayern sowie dessen Bruder Max keine männlichen Nachkommen haben, geht deren Nachfolge auf Luitpold über – danach, auf seinen erstgeborenen Sohn. Das wäre der am 14. Juni 1982 in Landsberg am Lech geborene Ludwig Heinrich Prinz von Bayern. Es gibt noch zwei weitere Söhne sowie zwei Töchter.

Die Familie lebt auf Schloss Kaltenberg. Bis Dezember 2008 war Luitpold von Bayern der Geschäftsführer der König Ludwig Schlossbrauerei Kaltenberg, die er von einer kleinen Landbrauerei zur einem mittelständischen Betrieb mit 15 000 Hektolitern Jahresausstoß machte. Prinz Luitpold, der auch Ausrichter der Ritterspiele Kaltenberg ist, zog sich als Gesellschafter zurück. Seit über 20 Jahren kämpft der Prinz um eine Zulassung auf dem Oktoberfest, das nur Münchner Brauereien beliefern dürfen. Bislang vergeblich.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

27 Jahre alter Pilot bei Flugunfall in Niederbayern verletzt
Der Landeanflug eines Sportfliegers ist in Niederbayern schiefgegangen. Ein junger Mann wurde dabei schwer verletzt.
27 Jahre alter Pilot bei Flugunfall in Niederbayern verletzt
Ältester Druckmaschinenhersteller der Welt feiert 200-Jähriges
Der Druckmaschinenhersteller Koenig & Bauer musste zuletzt mehrere Krisen überwinden. Nun kann der älteste Druckmaschinenbauer der Welt Jubiläum feiern - dank eines …
Ältester Druckmaschinenhersteller der Welt feiert 200-Jähriges
Schiffshavarie auf der Donau bei Straubing
Ein Gütermotorschiff ist auf der Donau bei Straubing havariert - ein Leck war die Ursache. In einem Feuerwehreinsatz musste Wasser aus dem Schiff gepumpt werden.
Schiffshavarie auf der Donau bei Straubing
Gefahrgutunfall: Fahrer greift zu Trinkflasche
Ein Lastwagenfahrer ist abgelenkt, weil er zur Trinkflasche greift und prallt auf einen Tanklaster - der mit 22 Tonnen Aceton beladen ist. Die Bergung dauert über drei …
Gefahrgutunfall: Fahrer greift zu Trinkflasche

Kommentare