News-Ticker: Polizei soll Attentäter von Barcelona verhaftet haben

News-Ticker: Polizei soll Attentäter von Barcelona verhaftet haben

Probefahrt mit Trike endet tödlich

Günzburg/Kempten - Bei einer Probefahrt mit einem Trike ist ein Kaufinteressent im schwäbischen Günzburg am Sonntag ums Leben gekommen.

Wie die Polizei in Kempten mitteilte, wollte der Besitzer das Gefährt einem potenziellen Käufer vorführen. In einer Kurve verlor der 50-Jährige laut Polizei vermutlich wegen zu hoher Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug. Das Trike überschlug sich. Der Fahrer und sein 39 Jahre alter Kunde, der auf dem Sozius saß, wurden dabei schwer verletzt. Beide Männer trugen keinen Helm.

Der Leichtsinn habe den 39-Jährigen vermutlich das Leben gekostet, sagte ein Polizeisprecher. Der Mann erlag kurze Zeit nach dem Unfall seinen schweren Verletzungen. Der Besitzer des Trikes befand sich noch im Krankenhaus, ist aber außer Lebensgefahr. Ob für das Trike Helmpflicht bestand, werde noch überprüft. Dies sei je nach Fahrzeugtyp unterschiedlich, hieß es bei der Polizei.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Ein Gleitschirmflieger ist in Neumarkt in der Oberpfalz zehn Meter tief in eine Baumkrone gestürzt. Er war gerade gestartet, da überraschte ihn eine heftige Windböe.
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa
Da hat das schlechte Gewissen gedrückt: Ein Siebenjähriger hat seinem Vater gebeichtet, gemeinsam mit einem Freund in Nürnberg zahlreiche Autos beschädigt zu haben. …
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa
Massenschlägerei in Asyl-Unterkunft: Sechs Menschen verletzt 
Bei einer Massenschlägerei mit rund 60 Beteiligten in einer Schweinfurter Flüchtlingsunterkunft sind acht Menschen leicht verletzt worden. Die Polizei ermittelt nun.
Massenschlägerei in Asyl-Unterkunft: Sechs Menschen verletzt 
"Fäkalienregen": Anwohner wundern sich über braune Spritzer auf Autos
Braune Kotspritzer im Garten und auf Autos sorgen in Mittelfranken für Verwirrung: Stammen sie aus einer Flugzeugtoilette? Oder ist es Gülle? Die Polizei glaubt jetzt …
"Fäkalienregen": Anwohner wundern sich über braune Spritzer auf Autos

Kommentare