+
Siegfried D.

Urteil in Traunstein

"Räuber mit der sanften Hand": 18 Jahre Gefängnis

Traunstein - Der als Buchautor und Titelfigur eines Fernsehfilms bundesweit bekanntgewordener Serienbankräuber "Der Räuber mit der sanften Hand" muss 18 Jahre und 3 Monate ins Gefängnis.

Das Landgericht Traunstein sah es nach knapp einjährigem Prozess am Donnerstag als erwiesen an, dass der 64-Jährige zwischen 2001 und 2007 mindestens zwei Bankfilialen überfiel und einen Bankraub versuchte. Die 6. Strafkammer verurteilte den Angeklagten wegen erpresserischen Menschenraubes und schwerer räuberischer Erpressung. Die Beute lag im sechsstelligen Bereich.

Die Staatsanwaltschaft hatte 23 Jahre Haft und anschließende Sicherungsverwahrung beantragt, die jedoch von der 6. Strafkammer nicht verhängt wurde. Die Verteidigung hatte auf Freispruch plädiert. Wegen sieben Banküberfällen und eines versuchten Überfalls war der Mann 1984 schon einmal zu 14 Jahren Haft verurteilt worden.

Der fast 65-Jährige stand seit April 2008 erneut vor Gericht. Ihm wurden fünf Banküberfälle und ein versuchter Raub angelastet. Er nutzte das Verfahren ausführlich zu seiner Selbstdarstellung. Allein seine Schlusserklärung dauerte fast drei Prozesstage. In den rund 30 Sitzungstagen ließ er sich krankheitsbedingt immer wieder für verhandlungsunfähig erklären. Zuletzt sagte er, seit seinem Einsatz als Freiheitskämpfer in Nicaragua an Schlafstörungen zu leiden.
An einem der Prozesstage herrschte er den Staatsanwalt an: "Ich habe Sie nicht unterbrochen. Unterbrechen Sie mich nicht. Oder haben Sie keinen Anstand?" Über seine Gefühlslage als Ganove verriet er dem Gericht: "Wenn man einen Banküberfall verübt, dann steht man ungeheuer unter Druck, das kann sich ein Außenstehender gar nicht vorstellen."

Nach der ersten Verurteilung arbeitete der gebürtige Rosenheimer in der Haft seine kriminelle Vergangenheit in dem Roman "Der Räuber mit der sanften Hand" auf. Nach der Entlassung trat er in Talkshows unter dem Künstlernamen "Dennery" auf. Im Privatfernsehen lief ein Film, dem er die Titelfigur verlieh. Nun dürfte er den Rest seines Lebens weitgehend in der Haft verbringen. Nach Auskunft eines Gerichtssprechers muss der Bankräuber die Haftstrafe voll absitzen. Damit wäre er 83 Jahre alt, wenn er frei kommt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehrere Fahrzeuge müssen ausweichen: Geisterfahrer-Unfall endet glimpflich
Ein Geisterfahrer hat am Montag auf der Autobahn 7 im Allgäu mehrere Autos gestreift und ist dann mit einem weiteren Wagen zusammengestoßen.
Mehrere Fahrzeuge müssen ausweichen: Geisterfahrer-Unfall endet glimpflich
180 Kilo gefunden: Koks-Mafia beliefert Supermarkt
Die Polizei ermittelt gegen einen Drogenring, der Kokain über Bananenkisten an Supermärkte liefert. Es geht um Waren im Wert von zehn Millionen Euro.
180 Kilo gefunden: Koks-Mafia beliefert Supermarkt
Tödlicher Unfall mit zwei jungen Frauen: Verursacher nun vor Gericht
Knapp ein Jahr nach dem Unfall, der zwei junge Frauen das Leben kostete, steht der Fahrer des anderen Autos vor Gericht. Auch ein anderer Mann muss sich verantworten.
Tödlicher Unfall mit zwei jungen Frauen: Verursacher nun vor Gericht
Panzerfäuste im Wald gefunden
Mitarbeiter eines Sprengkommandos haben in einem Wald bei Hauzenberg (Landkreis Passau) fünf Panzerfäuste aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt.
Panzerfäuste im Wald gefunden

Kommentare