+
BRKler bei einem Einsatz auf der Wiesn.

Rotes Kreuz: Ehrenamtler werden in Krise ausgenutzt

München - Ehrenamtliche Helfer werden nach Ansicht des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) seit Einsetzen der Wirtschaftskrise immer häufiger ausgenutzt.

"Wir sehen eine Tendenz, die Ehrenamtlichen als Lückenfüller anzusehen und ihr Engagement in Zeiten leerer Sozial- und Gesundheitskassen als billige Hilfskräfte zu missbrauchen", sagte BRK-Präsidentin Christa von Thurn und Taxis zum Weltrotkreuztag am Freitag in München. Der Staat müsse weiterhin seiner Verantwortung als Sozialstaat gerecht werden. "Unsere ehrenamtliche Arbeit zwar stets zu loben, uns aber die materielle Unterstützung immer weiter einzuschränken, ist kontraproduktiv."

Meistgelesene Artikel

Er verschuldete den Tod von zwölf Menschen: Fahrdienstleiter von Meridian-Unglück ist freier Mann
Das Unglück erschütterte ganz Bayern und Deutschland: Am 9. Februar 2016 kollidierten zwei Meridian-Personenzüge. Der Verantwortliche ist nicht mehr in Haft. 
Er verschuldete den Tod von zwölf Menschen: Fahrdienstleiter von Meridian-Unglück ist freier Mann
Mann gerät in Maschine und stirbt im Wald - Polizei hält sich bedeckt
Am Sonntag kam es im Landkreis Mühldorf zu einem tragischen Arbeitsunfall. Ein Mann starb im Wald. 
Mann gerät in Maschine und stirbt im Wald - Polizei hält sich bedeckt
Klettergriff bricht aus Felswand: Belgier stürzt in die Tiefe - schwerst verletzt
Schlimmer Bergunfall in den Berchtesgadener Alpen: Am Sonntag brach einem Belgier der Klettergriff aus der Felswand, er stürzte acht Meter in die Tiefe. Seine Rettung …
Klettergriff bricht aus Felswand: Belgier stürzt in die Tiefe - schwerst verletzt
Schlimmer Frontal-Crash: Mann stirbt, Unfallgegner schwer verletzt - Retter an ihren Grenzen
Kurz nach einem schweren Unfall in der Gegend wurden die Einsatzkräfte am Sonntagabend erneut zu einem schrecklichen Verkehrsunglück gerufen. Zwei Autos waren frontal …
Schlimmer Frontal-Crash: Mann stirbt, Unfallgegner schwer verletzt - Retter an ihren Grenzen

Kommentare