+
Der Wallfahrtsort Altötting

Schatzkammer in Altötting wird nach Papst benannt

Altötting/Passau - Deutschlands größter Wallfahrtsort Altötting bekommt eine neue Schatzkammer, die sich mit dem Namen des Papstes schmücken darf.

Der Passauer Bischof Wilhelm Schraml wird das am Kapellplatz gelegene "Haus Papst Benedikt XVI. - Neue Schatzkammer und Wallfahrtsmuseum" am Freitag segnen und eröffnen.

Mit dabei ist dann auch der 85-jährige Papst-Bruder Georg Ratzinger aus Regensburg. In dem Museum werden auf 1000 Quadratmetern Kunstwerke und liturgische Gegenstände gezeigt. Unter den Exponaten ist auch das sogenannte "Goldene Rössl". Das Marienaltärchen aus Frankreich gilt als weltweit einzigartige Kostbarkeit der französischen Goldschmiedekunst um 1400. Es hat einen Versicherungswert in Millionenhöhe.

Zu sehen ist zudem der Brautkranz der österreichischen Kaiserin Elisabeth, auch Sisi genannt. Die Schau liefert grundlegende Informationen zur Wallfahrt und speziell zur Geschichte der Altöttinger Wallfahrt. Zum Bestand der Schatzkammer zählen neben liturgischen Gewändern und Geräten rund 2000 Rosenkränze, 1200 Schmuckstücke, 1600 Münzen und Wallfahrtsabzeichen, wie das Bistum Passau auflistete. Benedikt XVI. hatte im vergangenen Jahr der Namensnennung ausdrücklich zugestimmt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wer hat Sophia gesehen? Von der 28-Jährigen fehlt jede Spur
Wo ist Sophia (28)? Die Polizei Amberg sucht seit dem vergangenen Donnerstag nach der 28-Jährigen Frau. Die Ambergerin ist auf dem Weg von Leipzig nach Nürnberg …
Wer hat Sophia gesehen? Von der 28-Jährigen fehlt jede Spur
Radfahrer von Zug erfasst: 46-Jähriger tot
Beim Zusammenstoß mit einem Zug ist ein 46-jähriger Radfahrer im Kreis Forchheim gestorben. 
Radfahrer von Zug erfasst: 46-Jähriger tot
Junger Motorradfahrer verunglückt tödlich
Ein 22-jähriger Motorradfahrer aus dem Ostallgäu ist am Sonntag bei einem Verkehrsunfall gestorben.
Junger Motorradfahrer verunglückt tödlich
Mann stirbt beim Baden in der Alz
In einer Badeanstalt an der Alz in Truchtlaching im Landkreis Traunstein ist am Samstag ein Mann ums Leben gekommen. Badegäste entdeckten den leblosen Körper des …
Mann stirbt beim Baden in der Alz

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.