Schüler droht im Internet - Polizei sichert Waffen

Naila - Nach Gewaltandrohungen im Internet hat ein 17-jähriger Schüler in Naila (Landkreis Hof) unverzüglich Besuch von der Polizei bekommen. Die Beamten stellten dabei auch Waffen

Die Waffen gehören dem Vater, einem Sportschützen. Nach einer schlechten Schulnote hatte der Jugendliche am Montagnachmittag in einem Chat Drohungen wie "dafür müsst ihr alle sterben" geäußert. Mit-Chatter alarmierten die Polizei. Die Kripo beschlagnahmte den Computer des 17-Jährigen und vorsorglich auch die Waffen des Vaters, obwohl diese alle sicher verwahrt gewesen seien. Der Schüler gab an, die Äußerungen seien nicht ernst gemeint gewesen. Dennoch muss er sich nun strafrechtlich verantworten. Die Schule wolle verstärkt ein Augenmerk auf den Jugendlichen legen, hieß es weiter.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

125-Jahrfeier der Bayern-SPD - kämpferischer Aufruf zum Wahlkampf
Bei der Feier der Bayern-SPD zu ihrer Gründung vor 125 Jahren hat die frühere Landesvorsitzende Renate Schmidt ihre Genossen zu einem engagierten und kämpferischen …
125-Jahrfeier der Bayern-SPD - kämpferischer Aufruf zum Wahlkampf
Autofahrer muss niesen und fährt ungebremst in die Leitplanke
Es waren nur wenige Millisekunden, die ein Autofahrer gezwungenermaßen unachtsam war - doch seine Niesattacke hat auf der A73 zu einem Unfall geführt. 
Autofahrer muss niesen und fährt ungebremst in die Leitplanke
Autofahrerin prallt mit Wagen gegen Hauswand und stirbt
Bei einem schweren Unfall am Samstagnachmittag ist eine Frau ums Leben gekommen. Die 63-Jährige war in Regensburg gegen eine Hauswand gefahren.
Autofahrerin prallt mit Wagen gegen Hauswand und stirbt
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Ein Auto ist im Kreis Dillingen in die Donau gefahren. Taucher fanden am Samstagnachmittag die Fahrerin im Wageninneren.
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot

Kommentare