S-Bahn: Technische Störung auf der S7, Verzögerungen auf der Stammstrecke

S-Bahn: Technische Störung auf der S7, Verzögerungen auf der Stammstrecke
+
Die MS Seehausen

"MS Seehausen" kurz vor dem Ziel

Uffing - Die "MS Seehausen" ist auf dem Weg an den Staffelsee. Um halb eins rollte der Schwertransport von Uffing los. 3000 Schaulustige verfolgen das Spektakel.

Am Morgen war das neue Staffelsee-Schiff in Uffing angekommen. Von 7.30 bis 12.30 Uhr wurde der Transport umgebaut, damit er enge Stellen passieren kann. Kritisch war vor allem die Ecke am Rathaus. Ein kleiner Baum stand im Weg, kurz überlegten die Organisatoren, ob sie ihn fällen müssen.

Bilder vom Transport

"MS Seehausen" auf dem Weg zum Staffelsee

Dann aber rüttelten Helfer an dem Stamm - und die "MS Seehausen" konnte weiterfahren. 3000 Schaulustige säumen den Weg des Schiffs. Sie marschieren mit oder sitzen bei blauem Himmel und Sonnenschein auf Picknickstühlen und Decken. Gegen 14.30 Uhr wird das Schiff mit einem Kran in den Staffelsee gehoben.

In der Nacht zuvor war der Schwertransport durch München gerollt.

Das Video vom Transport

Video

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Es gibt wieder mehr Honig
36,1 Kilogramm Honig haben die bayerischen Imker dieses Jahr im Schnitt pro Bienenvolk geerntet. Eine Menge, mit der sie zufrieden sind – obwohl im Frühjahr viele Blüten …
Es gibt wieder mehr Honig
Motorradfahrer nach Zusammenstoß mit Auto gestorben
Ein Motorradfahrer ist am frühen Montagmorgen bei Binswangen im Landkreis Dillingen bei einem Zusammenstoß mit einem Auto tödlich verunglückt.
Motorradfahrer nach Zusammenstoß mit Auto gestorben
Monika Gruber stinksauer: So fies werden meine Fans abgezockt
Kabarettistin Monika Gruber ist Kult. Karten für ihre Touren sind blitzschnell ausverkauft. Fans tun alles für die begehrte Ware - und werden übel abgezockt. Die …
Monika Gruber stinksauer: So fies werden meine Fans abgezockt
59-Jähriger steigt bei Cham in Brunnen - und kehrt nie mehr zurück
Ein 59-jähriger Landwirt ist am Samstag in Neukirchen beim Heiligen Blut (Landkreis Cham) tödlich verunglückt.
59-Jähriger steigt bei Cham in Brunnen - und kehrt nie mehr zurück

Kommentare