+
Amerikanische Verhältnisse: Mit einem Metalldetektor werden in Cleveland Schüler durchsucht. So weit soll es in Bayern nicht kommen.

Sicherheit nach Amoklauf: Keine Verschärfung an Schulen

München - Nach dem Amoklauf in Winnenden wird es an Bayerns Schulen keine Verschärfung der Sicherheitsmaßnahmen geben.

Lesen Sie dazu:

Waffenkontrollen: Bayern ist skeptisch

Die Staatsregierung wolle die Schulen nicht zum Hochsicherheitstrakt machen und halte deshalb flächendeckende Einlasskontrollen nicht für zielführend, erklärten Kultusminister Ludwig Spaenle und Innenminister Joachim Herrmann (beide CSU) am Dienstag nach der Kabinettssitzung in München.

Polizei und Schulen seien für die "Bewältigung von Amoklagen" gut gerüstet. Innenminister Herrmann soll aber bis 31. März im Kabinett über etwaigen Nachbesserungsbedarf bei Waffenrecht und Gewaltspielen berichten. Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) sagte, er sehe beim Vollzug der Vorschriften noch Verbesserungsmöglichkeiten - etwa beim Verbot und der Indizierung gewaltverherrlichender Computerspiele oder sonstiger medialer Darstellungen.

In deutschen Privathaushalten lagern legal zwischen sieben und zehn Millionen Waffen, schätzt das "Forum Waffenrecht". Auch in Oberbayern kommt ein beträchtliches Waffenarsenal zusammen. 453 775 Waffen, also knapp eine halbe Million, sind in Privathaushalten verwahrt, wie eine Recherche des Münchner Merkur ergab.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trotz 80 Meter Absturz in die Tiefe: Verletzer alarmiert noch selbst seine Retter
Über felsiges Gelände stürzte ein Urlauber in die Tiefe. Trotzdem konnte er noch selbst den Notruf wählen. 
Trotz 80 Meter Absturz in die Tiefe: Verletzer alarmiert noch selbst seine Retter
Unfall mit Lkw: Frau getötet und Kind schwer verletzt
Bei einem schweren Unfall zwischen einem Auto und einem Lastwagen auf der Autobahn 6 in der Oberpfalz ist am Mittwoch eine Frau ums Leben gekommen und ein Kind schwer …
Unfall mit Lkw: Frau getötet und Kind schwer verletzt
Haftbefehl aufgehoben: Mutmaßliches Boko-Haram-Mitglied wieder auf freiem Fuß
Der Haftbefehl gegen ein mutmaßliches Mitglied der Terrormiliz Boko Haram wurde nun aufgehoben, nachdem der Verdacht sich als zweifelhaft herausstellte. 
Haftbefehl aufgehoben: Mutmaßliches Boko-Haram-Mitglied wieder auf freiem Fuß
Nach Frühlingswetter kommt nun Kälte-Einbruch - Allergiker atmen auf
Nach einem Super-Frühling müssen die Bayern sich nun auf einen rapiden Temperatur-Einbruch und Schauer gefasst machen. So wirkt sich das Wetter-Tief auf Allergiker aus.
Nach Frühlingswetter kommt nun Kälte-Einbruch - Allergiker atmen auf

Kommentare