+
Skitourengeher in den Bergen.

Skitourengeher überlebt 100-Meter-Sturz

Berchtesgaden/Rosenheim - Ein Skitourengeher hat sich bei einem 100-Meter-Sturz in den Berchtesgadener Alpen schwerste Kopfverletzungen zugezogen.

Der Wintersportler aus Bad Reichenhall war schon fast am Ziel seiner Tour am Hohen Göll. Abseits der üblichen Route geriet der 68-Jährige jedoch in steiles Gelände, über das er vermutlich zu Fuß absteigen wollte. Dabei stürzte er ab. Seine Begleiter, zwei Ärzte ebenfalls aus Bad Reichenhall, alarmierten die Rettungskräfte, wie das Polizeipräsidium Oberbayern Süd am Donnerstag in Rosenheim mitteilte. Der Mann wurde nach der Bergung am Mittwoch ins Unfallkrankenhaus Salzburg geflogen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

15-Jähriger stirbt bei Schlägerei - Eltern schalten bewegende Traueranzeige
Erschütterung in Passau: Bei einer Schlägerei ist ein 15-Jähriger getötet worden. Die Eltern sprechen nun in seiner Todesanzeige von „unermesslicher Trauer“.
15-Jähriger stirbt bei Schlägerei - Eltern schalten bewegende Traueranzeige
Luftrettung neben der A8: Fahranfängerin (19) erfasst Fußgänger
Am Donnerstagmorgen hat sich in Anger ein schwerer Verkehrsunfall zwischen einem Auto und einem Fußgänger ereignet.
Luftrettung neben der A8: Fahranfängerin (19) erfasst Fußgänger
Schockierende Entdeckung: Spaziergänger findet verbrannte Leiche
Grauen am Donnerstagmorgen: Ein Spaziergänger hat an einer Bundesstraße an der Grenze zu Bayern eine verbrannte Leiche gefunden.
Schockierende Entdeckung: Spaziergänger findet verbrannte Leiche
Blitzer-Marathon endet in Bayern - Polizei zieht erstes Fazit
Polizisten in Schwaben und in der Oberpfalz haben beim Blitzmarathon ersten Einschätzungen nach keine extremen Raser erwischt.
Blitzer-Marathon endet in Bayern - Polizei zieht erstes Fazit

Kommentare