+
Sonnleitner hält die Hand auf - der Bauernpräsident will Geld aus dem EU-Konjunkturprogramm.

Sonnleitner will 90 EU-Millionen

Herrsching - Angesichts der schlechten Lage auf den Agrarmärkten hat Bauernpräsident Gerd Sonnleitner schnelle Liquiditätshilfen für die Land- und Forstwirtschaft gefordert.

Sonnleitner sagte am Freitag auf der Landesversammlung des Bayerischen Bauernverbandes in Herrsching laut Mitteilung: "Wir haben nie ein Milliardenprogramm erwartet, aber deutlich mehr als das, was die beiden bisherigen Konjunkturprogramme und die Rettungsschirme für die Land- und Forstwirtschaft vorsehen." Deshalb forderte der Bayerische Bauernverband, die rund 90 Millionen Euro aus dem EU-Konjunkturprogramm sofort für landwirtschaftliche Betriebe bereitzustellen. Dies ist Teil eines Forderungspaketes an die Politik, den der Bauernverband für den Agrargipfel am kommenden Dienstag in Berlin erarbeitete.

Außerdem verlangte der Bauernverband, die Wettbewerbsnachteile bei der Besteuerung von Biokraftstoffen und der Agrardieselregelung für deutsche Bauern zu beseitigen. Zudem sei es dringend erforderlich, die Nachfrage im Bereich Milch, Fleisch und Getreide anzukurbeln. "Unser Land braucht die Bauernfamilien, ihre Produkte, ihre Werte und die Leistungen, die sie für die Gesellschaft erbringen", sagte Sonnleitner.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Bei einem Unfall eines Reisebusses mit Schülern an Bord sind am Freitag auf der Autobahn 7 bei Dinkelsbühl (Landkreis Ansbach) neun Menschen leicht verletzt worden.
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Ein Fan von Regionalligist Wacker Burghausen muss für ein Jahr ins Gefängnis - ohne Bewährung. Der Richter blieb knallhart!
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Mofa begräbt Mann - gefangen im Hochwasser
Unter seinem Roller eingeklemmt ist ein Mann mehrere Stunden auf einer überfluteten Wiese gefangen gewesen. Die Polizei in Unterfranken befreite ihn stark unterkühlt am …
Mofa begräbt Mann - gefangen im Hochwasser
„Friederike“ in Bayern: Rollerfahrer im Hochwasser gefangen - Lebensgefahr
Sturmtief Friederike erreichte Bayern - genau zum Jahrestag von Orkan Kyrill aus dem Jahr 2007. In unserem Newsblog halten wir Sie auf dem Laufenden.
„Friederike“ in Bayern: Rollerfahrer im Hochwasser gefangen - Lebensgefahr

Kommentare