+
Gerd Sonnleitner .

Sonnleitner will kein Sündenbock sein

München - Der unter großen Druck geratene Bauernpräsident Gerd Sonnleitner macht die Politik für den rapiden Verfall der Milchpreise verantwortlich.

Bei der Entscheidung für die Erhöhung der Milchquote Ende 2008 hätten Bayern, Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner ( CSU ) und die Bundesregierung zugestimmt, sagte Sonnleitner am Freitag in München . "Ich habe immer im Interesse der Bauern für die Quote gekämpft", sagte Sonnleitner. "Man baut mich als Sündenbock auf." Der Bauernpräsident ist in der Bauernschaft massiven Angriffen ausgesetzt, weil der Deutsche Bauernverband die Abschaffung der Milchquote 2015 befürwortet.

Sonnleitner warf der Politik weiter ein "Ablenkungsmanöver" mit der Diskussion um die Milchquote vor. "Da wird man abgespeist mit einer Quotenaussetzung, und wo man wirklich etwas tun kann, tut man nichts." Notwendig seien schnelle nationale Hilfen wie die Senkung der Agrardieselsteuer und Liquiditätshilfen. "Wir haben eine katastrophale Lage auf den Höfen", sagte Sonnleitner.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Einfamilienhaus steht in Flammen - Feuerwehr muss sehr schnell handeln
Ein Feuer breitet sich im Obergeschoss eines Einfamilienhauses in Kager bei Altötting rasend schnell aus. Für die Feuerwehr keine leichte Aufgabe. Doch es gibt auch eine …
Einfamilienhaus steht in Flammen - Feuerwehr muss sehr schnell handeln
Lkw-Fahrer schläft an Passauer Rastplatz ein - als er aufwacht, ist sein Tank leer
Ein Lkw-Fahrer machte in der Nacht auf Samstag sein wohlverdientes Nickerchen im Führerhaus seines Lasters. Als er aufwachte, staunte er nicht schlecht - und rief die …
Lkw-Fahrer schläft an Passauer Rastplatz ein - als er aufwacht, ist sein Tank leer
Unbekannter outet sich: Er übernahm Rechnung in Straubinger Lokal - aus reiner Nächstenliebe
Es war die Geste eines Unbekannten, die weit über Straubing hinaus für Respekt sorgte. Auf Facebook wurde sie von Tausenden geteilt. Jetzt hat sich der Wohltäter geoutet.
Unbekannter outet sich: Er übernahm Rechnung in Straubinger Lokal - aus reiner Nächstenliebe
Mann will mit irrwitziger Aktion sein Handy retten - und bringt sich dabei in Lebensgefahr
Bei einer waghalsigen Rettungsaktion für sein Handy hat sich ein Mann in Coburg in große Gefahr gebracht. Er musste gerettet werden. 
Mann will mit irrwitziger Aktion sein Handy retten - und bringt sich dabei in Lebensgefahr

Kommentare