+
Der Verkehr staute sich auf vielen Straßen im Freistaat.

Start in den Osterurlaub: Verstopfte Straßen in Bayern 

München - Direkt in den Stau führte für viele Autofahrer am Gründonnerstag der Start in den Osterurlaub. In Bayern ging auf vielen Autobahnen gar nichts mehr. 

Auf der A 3 aus Richtung Frankfurt/Main nach Würzburg staute sich der Verkehr am Nachmittag auf 15 Kilometern, von der A 6 wurde stockender Verkehr auf 23 Kilometern von Heilbronn in Richtung Nürnberg gemeldet.

Kilometerlange Staus gab es nach Polizeiangaben auch auf der A 9 von Nürnberg in Richtung Halle und auf der A 96 (München- Lindau) bei Mindelheim an einer Baustelle.

Auch im übrigen Deutschland war viel los auf den Straßen. In Nordrhein-Westfalen bildete sich auf der A 1 bei Hagen eine 15 Kilometer lange Autoschlange. Ähnliche Engpässe meldeten die Lagezentren unter anderem von der A 81 von Stuttgart nach Heilbronn und der A 4 von Dresden in Richtung Erfurt.

Im Norden wurde die Autobahn 7 wieder zum Engpass. Vor dem Elbtunnel stand der Verkehr in Richtung Süden auf zwölf Kilometern still.

Der Brand eines Papierlasters legte fast den ganzen Tag über den Verkehr auf der A 1 bei Hagen lahm. In Richtung Bremen stauten sich die Fahrzeuge zeitweise auf bis zu 16 Kilometern.

Der 41 Jahre alte Fahrer des Sattelzuges hatte am Vormittag bemerkt, dass sein Gefährt Feuer gefangen hatte. Ein eigener Löschversuch blieb erfolglos. Der Lastwagen brannte auf dem Standstreifen völlig aus. Erst nach acht Stunden konnte die Vollsperrung am frühen Abend wieder aufgehoben werden.

Am Karfreitag rollt die Osterreisewelle weiter. Nach Erfahrungen des ADAC wird es auch am Samstag auf den Straßen lebhaft zugehen. Am Ostermontag ist dann mit stärkerem Rückreiseverkehr zu rechnen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gruseliger Verdacht: Paar soll Leiche aus Wohnung verschleppt haben
In Günzburg wurde auf einem Parkplatz eine Leiche gefunden. Wie die Polizei herausfand, verstarb der Mann jedoch nicht am Fundort, sondern zuvor in seiner Wohnung. 
Gruseliger Verdacht: Paar soll Leiche aus Wohnung verschleppt haben
Razzia in Augsburg abgeschlossen: Terrorverdacht gegen drei Männer
In Augsburg durchsucht die Polizei seit Donnerstagmorgen 13 Wohnungen. Grund dafür ist der Terrorverdacht gegen drei Männer.
Razzia in Augsburg abgeschlossen: Terrorverdacht gegen drei Männer
Vorgetäuschter Überfall auf Werttransporter - Polizei sucht sechsten Täter
Bereits fünf mutmaßliche Täter wurden nach dem vorgetäuschten Raubüberfall festgenommen. Jetzt wird ein sechster Verdächtiger mit internationalen Haftbefehl gesucht.
Vorgetäuschter Überfall auf Werttransporter - Polizei sucht sechsten Täter
Frachter steckt in Fluss fest - Donau vorübergehend gesperrt
Seit Donnerstagvormittag ist die Donau aufgrund der Havarie eines Schiffes gesperrt. Der Einsatz könnte noch den ganzen Tag dauern.
Frachter steckt in Fluss fest - Donau vorübergehend gesperrt

Kommentare