+
Der Englische Garten ist bereits im 18. Jahrhundert angelegt worden. Mitten im Herzen der Landeshauptstadt gelegen ist er mit seiner großzügigen Anlage eine der schönsten Erholungsgebiete.

In diesem Jahr dreht sich alles um Bayerns einzigartige historische Gärten und Parkanlagen

Startschuss für das 28. Bayern-Rätsel

München – Viele Leserinnen und Leser habe schon darauf gewartet: Heute startet wieder unser beliebtes Bayern-Rätsel.

In den kommenden acht Wochen haben Sie, liebe Leserinnen und Leser, wieder das Vergnügen, sich mit anspruchsvollen Fragen rund um die historischen Gärten und Parkanlagen in Bayern zu befassen. Zum 28. Mal führen wir – zusammen mit dem bayerischen Finanzministerium, das traditionell die Schirmherrschaft übernommen hat – das Preisausschreiben durch.

Im Laufe der Jahre stieg die Teilnehmerzahl enorm: Im vergangenen Jahr wurden zu den acht Fragen über mehr als 73 000 Karten und SMS-Nachrichten eingesandt. Natürlich haben wir den Ehrgeiz, dass Sie auch in diesem Jahr mindestens ebenso zahlreich mitspielen.

Die Preise sind auch in der 28. Auflage des Bayern-Rätsels wieder attraktiv. Der Hauptgewinner darf sich über eine Traumreise im Wert von 3000 Euro freuen, die unser langjähriger Partner – das Kaufhaus Karstadt /Bahnhofplatz in München gestiftet hat. Auf der Seite nebenan können Sie all die anderen tollen Preise sehen, die Ihnen winken, wenn Sie denn bei den richtigen Einsendern sind – und vom Schirmherrn aus dem großen Berg der richtigen Karten gezogen werden.

Bis zur Ziehung der Gewinner dauert es freilich noch – zunächst müssen Sie die Antworten auf acht schwierige Doppelfragen beantworten. Dabei hilft Ihnen die Broschüre „Schlösserland Bayern“ vom Bayerischen Finanzministerium, die Sie kostenlos bestellen können.

Die Gewinner werden – wie in jedem Jahr – in unserer Pfingstausgabe (30./31. Mai/1. Juni) veröffentlicht. Wir wünschen Ihnen allen viel Spaß und viel Erfolg beim 28. Bayern-Rätsel.

Und so wird es gemacht

Unser Bayern-Rätsel erscheint jede Woche. Die Antworten müssen jeweils bis Freitag der darauf folgenden Woche (Datum des Poststempels) eingegangen sein. Wer bei allen acht Fragen mitmacht, hat auch acht Gewinnchancen.

Bitte schicken Sie die jeweiligen Antworten auf einer Postkarte an

Münchner Merkur
„Bayern-Rätsel“
81029 München

Ihre Karten können Sie auch im Service-Center im Kaufhaus Karstadt am Bahnhofplatz in München im Stachus-Untergeschoss abgeben.Wer per SMS mitmachen möchte: Schicken Sie eine SMS mit dem Text mm raetsel mit Ihrer Lösung und Ihrer Adresse an die Nummer 52020 (0,50 Euro/SMS inkl. VFD2-Anteil 0,12 Euro).

Mitmachen kann jeder, ausgenommen Mitarbeiter des Münchner Zeitungsverlags, des Zeitungsverlags Oberbayern, des bayerischen Finanzministeriums sowie der Schlösserverwaltung. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Die Broschüre „Schlösserland Bayern“, die bei der Lösung der Rätselfragen helfen kann, können Sie kostenlos bestellen beim Finanzministerium, Öffentlichkeitsarbeit, Postfach 220003, 80535 München. Erhältlich ist die Broschüre auch bei Karstadt/Bahnhofplatz im Service-Center (Stachus-Untergeschoss) in München.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Autofahrerin stirbt nach Zusammenstoß mit Rübensattelzug
Eine Autofahrerin ist in Asbach-Bäumenheim (Landkreis Donau-Ries) beim Zusammenstoß mit einem Sattelzug ums Leben gekommen.
Autofahrerin stirbt nach Zusammenstoß mit Rübensattelzug
Auf Gegenfahrbahn geraten: Autofahrerin (23) stirbt
Eine 23 Jahre alte Autofahrerin ist bei einem Unfall nahe Rotthalmünster (Landkreis Passau) ums Leben gekommen.
Auf Gegenfahrbahn geraten: Autofahrerin (23) stirbt
Zwölf Jahre Haft für Bluttat an junger Mutter aus Freyung 
Für den tödlichen Messerangriff auf seine frühere Freundin hat das Landgericht Passau den 23 Jahre alten Täter zu zwölf Jahren Haft wegen Totschlags verurteilt.
Zwölf Jahre Haft für Bluttat an junger Mutter aus Freyung 
Angler ertrinkt - Taucher findet seine Leiche
Er wollte in Lohr am Main über Nacht angeln und ist ertrunken: Der Leichnam eines 57-Jährigen wurde am Sonntagnachmittag von einem Taucher auf dem Grund des Mains …
Angler ertrinkt - Taucher findet seine Leiche

Kommentare