+
Auf der A3 staute sich der Verkehr über zehn Kilometer.

Staus in Bayern

Der Rückreiseverkehr nach dem langen Osterwochenende hat am Montag auf Bayerns Straßen für stockenden Verkehr gesorgt.

Seit dem späten Nachmittag seien besonders die Autobahnen rund um Würzburg und Nürnberg dicht gewesen, sagte ein Sprecher des Verkehrslagezentrums Bayern in Rosenheim.

So hatte es etwa auf der A3 zwischen Würzburg-Randersacker und Würzburg-Kist 10 Kilometer Stau gegeben. Auf der A6 zwischen Nürnberg-Ost und dem Dreieck Roth ging es 14 Kilometer lang nur langsam weiter, ebenso wie auf 13 Kilometern zwischen Lauf und Nürnberg-Ost auf der A9. ´

Ebenfalls auf der A9 staute sich der Verkehr nach einem Unfall zwischen Manching und Holledau auf 15 Kilometern Länge.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwerer Verkehrsunfall: Zwei Mädchen (11) getötet
Bei einem Unfall in Reischach sind zwei Schülerinnen getötet worden. Beim Überqueren der Straße sind sie von einem Fahrzeug angefahren worden. Die Staatsanwaltschaft …
Schwerer Verkehrsunfall: Zwei Mädchen (11) getötet
Raser fährt auf A9 zwei Kinder tot - und kommt mit Bewährungsstrafe davon
Viel zu schnell ist ein Raser bei nasser Fahrbahn unterwegs gewesen und hat einen Unfall verursacht, bei dem zwei Kinder gestorben sind. Er kommt glimpflich davon.
Raser fährt auf A9 zwei Kinder tot - und kommt mit Bewährungsstrafe davon
Polar-Wetter mit Dauerfrost in Bayern: Meteorologe warnt vor Kältetoten
Bayern bleibt ein unangenehmes Wetter erhalten. Ein Meteorologe warnt vor Kältetoten und Temperaturen um minus 20 Grad. Zur Wetter-Prognose.
Polar-Wetter mit Dauerfrost in Bayern: Meteorologe warnt vor Kältetoten
Handbremse vergessen: Auto kracht in Schaufensterscheibe
Ein Auto kam in Hof erst im Schaufenster einer Sportgeschäfts zu stehen. Und das, weil der Fahrer die Handbremse vergessen hat.
Handbremse vergessen: Auto kracht in Schaufensterscheibe

Kommentare