+
Ein Supermarkt in Augsburg wurde wegen einer Bombenattrappe geräumt.

Supermarkt wegen Bombenattrappe geräumt

Augsburg - Ein Augsburger Supermarkt ist am Mittwoch wegen einer Bombenwarnung geräumt worden.

Grund war ein verdächtiger Gegenstand in einem Abfalleimer, der sich später als Bombenattrappe entpuppte. Nach Polizeiangaben hatten Kunden das verdächtige Paket gemeldet, das mit einem Klebeband umwickelt war und aus dem Drähte führten, die mit einer Uhr verbunden waren. Eine aus München angeforderte Technische Sondergruppe der Polizei konnte nach wenigen Minuten Entwarnung geben. Der Markt und Absperrungen konnten wieder freigegeben werden. Täter und Motiv waren zunächst unbekannt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawine in Berchtesgadener Alpen: Junger Mann stirbt vor Augen seiner Familie
Nach dem Abgang einer Lawine war im Berchtesgadener Land am Donnerstagabend ein Großeinsatz im Gange. Ein junger Mann wurde tödlich verletzt.
Lawine in Berchtesgadener Alpen: Junger Mann stirbt vor Augen seiner Familie
Evakuierung wegen Explosionsgefahr in Alzenau
In Alzenau (Landkreis Aschaffenburg) musste am Donnerstag ein Gebiet geräumt werden. Der Grund war eine beschädigte Gasleitung.
Evakuierung wegen Explosionsgefahr in Alzenau
Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Bei der Durchsuchung des Grundstücks eines 29-Jährigen in Markl am Inn fanden die Ermittler eine professionelle Indoor-Anlage zur Produktion von Cannabis. Außerdem …
Polizei hebt große Cannabis-Aufzuchtanlage aus 
Unfall mit mehreren Lastwagen sorgt für lange Staus auf A3
Nach einem Unfall mit mehreren Lkws nahe der Ausfahrt Marktheidenfeld musste am Donnerstagmorgen die A3 in beiden Richtungen gesperrt werden.
Unfall mit mehreren Lastwagen sorgt für lange Staus auf A3

Kommentare