+
Telefonieren und rasen gleichzeitig - so ließ sich ein 23-Jähriger bei Aschaffenburg erwischen.

Tempo 200: Raser ohne Gurt und mit Handy am Ohr

Aschaffenburg - Ohne Anschnallgurt und mit Handy am Ohr ist ein 23-Jähriger über die Autobahn 3 bei Aschaffenburg gerast -und zwar mit Tempo 200.

Polizeibeamte in einem Streifenwagen hatten den Raser am Dienstag auf seiner Fahrt Richtung Frankfurt/Main bemerkt und waren ihm nachgefahren, wie die Verkehrspolizeiinspektion Aschaffenburg-Hösbach am Mittwoch berichtete. Bei der Verfolgung sahen sie, dass der Mann nicht angeschnallt war und außerdem telefonierte. Als sie ihn anhielten, entdeckten sie ein Spezialmesser im Auto, für das der junge Mann aus Tauberbischofsheim keine Zulassung hatte. Auch sein Auto war nicht ordnungsgemäß gemeldet.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei rätselt: Frau entdeckt fremdes Gebiss in ihrer Küche
Anstatt Fingerabdrücken hinterlässt ein Einbrecher in Coburg etwas eher Ungewöhnliches. Die Polizei ermittelt in einem kuriosen Fall.
Polizei rätselt: Frau entdeckt fremdes Gebiss in ihrer Küche
Von wegen ‚Ab in den Süden‘ - Immer mehr Störche bleiben lieber in Bayern
Der Storch gilt als Zugvogel, der den Winter in Afrika verbringt. Doch immer mehr Tiere verbringen diese Zeit mittlerweile in Bayern - trotz der Kälte. Dafür gibt es …
Von wegen ‚Ab in den Süden‘ - Immer mehr Störche bleiben lieber in Bayern
So oft kracht es in Bayern: Alle 33 Minuten verunglückt ein Radfahrer
Eine Unachtsamkeit reicht meist für einen bösen Unfall aus. Bei Zusammenstößen mit Autos und Bussen ziehen Fahrradfahrer immer den Kürzeren, jedoch scheint sich das noch …
So oft kracht es in Bayern: Alle 33 Minuten verunglückt ein Radfahrer
Fünf Tipps zum Wochenende: Filme, krumme Krapfen und der Sternenhimmel
Zumindest teilweise wird die Sonne sich am Wochenende in Bayern blicken lassen. Für alle, die den goldenen Herbst für einen Ausflug nutzen möchten, haben wir einige …
Fünf Tipps zum Wochenende: Filme, krumme Krapfen und der Sternenhimmel

Kommentare